Kaiserslautern RHEINPFALZ Plus Artikel Literaturabend: Pfalztheater-Schauspieler lesen hörenswerte Textauswahl

Szene aus dem „Handlungsreisenden“ am Pfalztheater: Hannelore Bähr und Rainer Furch als das Ehepaar Lowman.
Szene aus dem »Handlungsreisenden« am Pfalztheater: Hannelore Bähr und Rainer Furch als das Ehepaar Lowman. Foto: Pfalztheater/Heieck/frei

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Die zweite Veranstaltung der neuen Reihe, bei der Pfalztheater-Schauspieler Texte zu einem aktuellen Stück lesen, bescherte der Lauterer „Kaffeerösterei“ wieder volles Haus. Am Montagabend präsentierten Aglaja Stadelmann, Michel Kopmann und Robin Meisner begleitende Gedanken zum „Tod eines Handlungsreisenden“.

Im Filmklassiker „Der blaue Engel“ gibt es die schöne Szene, in der Marlene Dietrich als „fesche Lola“ die Bühne eines wenig noblen Restaurationsbetriebs

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

er.tbtit hlWmnu&rdea; sie nadov itsg,n dssa ies nbVd;ouqo& fKop isb ;lsg&zuFi fau ibeLe eondequliles;tl&tg is,e ulalmt&fu; im muceauZuharsr edr eaVkufr rtwiee. slA r&ulmawe; schnti d,beia attlzp tmteni ni ned SSrninelgmnune;&-unod erd uSfcurh esnie esKnler:l m&iqoblna;Eud iebisEn mit d&urklu;aaou?erSqt

asD nokent in rde q;oos&lu&eread;fefKqedi&otulu;bmr htcin e,apnrsise denn ide uakttrlas hce&renol;dlnmu hnsaspmieeEcnssor unerwd ul;u&rfm eid Daeru erd gusLen leg.tabelts saDs onednch sda mneSum onv &;uhu-lmlK ndu ,rlt;hsnucmeeaW&ga teeeznd perdnpklae Tn,essa yblberBbbgaae nud sda lnsaehRc onv apimnelert;uutP& bslmteuteuw,serw areb tclherirasi teiusireretnnsre gthgacas&r;lsuDuemgn uz ehnnrmeev ,war rchbeta edi cpluhSiaeres ichnt eitewr usa mde epotKn.z

ndRu mu edn uqbd&o;doT seien nudsndresel;ugFrdauHl&u&lnqinom;e edi hlasuAw udn atZunnsgumlmesle dre eexTt henizceet Mlinaee lnPomlna letaoirn,rvtwch iets der noSais 405121/ rmrtnDiuaga ni astiaeeruK.slnr mmuaeZns tim rRieeugss iTm rnfondTo hta ise trAruh elsrMil Todubqd&o; eesni nu&irlqan;ddgelHdenuosesn fau die eunBlhu;&

x