Kaiserslautern RHEINPFALZ Plus Artikel Lauterns OB-Wahl im kabarettistischen Spiegel der Untiere

Wer wird OB? Und wer wird sie spielen? Wolfgang Marschall (vorne) und seine Untiere Philipp Tulius, Willi Haselbek und Marina Ta
Wer wird OB? Und wer wird sie spielen? Wolfgang Marschall (vorne) und seine Untiere Philipp Tulius, Willi Haselbek und Marina Tamássy. Der nächste Auftritt ist an Aschermittwoch.

Nichts ist so beständig wie der Wandel. Das wissen auch die Lauterer Kabarettisten der Untiere. Mussten sie sich unlängst von ihrer Bühnenfigur „Mutti Merkel“ verabschieden, so steht jetzt ihr „OB Klausi“ (Weichel) vor dem Aus. Doch was folgt ihnen nach, auf der Bühne? Diese Frage ist jedoch nicht das einzige Problem der Mannschaft um Wolfgang Marschall.

Keine Überraschung ist der vorläufige Wahlausgang, der in ein Stechen zwischen SPD-Frau Beate Kimmel und Anja Pfeiffer von der CDU mündete, für Untier-Mastermind

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

gogfnWal ra.Mahscll gfUnmrea ltmh&utean; sdei aj cuah llihczeli;hgi&scs net.egdtaeu rnldeAigls tm;uheal&t re se rnsdepnane ednfnueg, ewnn edr luahga;unibge&mn aKintdda Tsoham K;ztlm&iuuwr auf imKelm efnertfgo ul&rmewa; dnu iotsm dn&o;buamjqed ehon haSltlrguce und mti nenue edoIdeuq

x