Kaiserslautern RHEINPFALZ Plus Artikel Kaiserslautern: Großer Finaltag bei der Stadtmeisterschaft

Spiele vor großer Kulisse: Insgesamt 1300 Zuschauer verfolgten die Spiele an den ersten beiden Tage der Stadtmeisterschaft. Die
Spiele vor großer Kulisse: Insgesamt 1300 Zuschauer verfolgten die Spiele an den ersten beiden Tage der Stadtmeisterschaft. Die TSG Kaiserslautern, hier rechts vor der Begegnung mit dem TuS Erfenbach ist auch am Samstag dabei. Foto: VIEW

Alles ist bereit für einen großen Finaltag bei der 41. RHEINPFALZ-Stadtmeisterschaft im Hallenfußball. Die Favoriten, allen voran der Rekordmeister 1. FC Kaiserslautern II, der SV Morlautern, der TuS Hohenecken und der VfR Kaiserslautern, sind noch mit von der Partie und dazu auch noch selbstbewusste Außenseiter, die den Großen das Siegen schwer machen wollen. In der Auftaktpartie zum dritten und entscheidenden Turniertag treffen am heutigen Samstag (15.15 Uhr) in der Barbarossahalle Fatihspor und der VfL Kaiserslautern aufeinander.

Die beiden Teams gehören zur Finalgruppe eins, in der auch noch die Finalisten des Vorjahres, der VfR Kaiserslautern und der Titelverteidiger, der 1. FC Kaiserslautern II, um den Einzug

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

nsi ilHfaablen wrft.eeneti erD gipsurpeGeenr nud rde eiZtew lneeisp annd lurbm&u;e Krzue gneeg edi sreent enibde erd nitezwe i.lFuangrpep mufl;atuL& llsae hcna Snlppae,li ndna ttsieg dei srete eftpeiainaSriml um 181.5 h.rU eDi eienbd iereSg eefnrtf um 19 rhU ni edm tim pSnnngua eererwtant pEeisldn .ua

x