MEHLINGEN Frau lässt Kind im heißen Auto zurück – Zeuge verständigt Polizei

Hitze kann tödlich sein: Die Polizei appelliert nach einem Vorfall in Mehlingen am Montag an Autofahrer, Kinder und Tiere nicht
Hitze kann tödlich sein: Die Polizei appelliert nach einem Vorfall in Mehlingen am Montag an Autofahrer, Kinder und Tiere nicht allein im geparkten Auto zurückzulassen.

Ihr kleines Kind hat eine Frau laut Polizei am Montagvormittag in Mehlingen allein im Auto zurück gelassen und ist offenbar einkaufen gegangen. Ein Zeuge entdeckte kurz vor 12 Uhr das Kind im Auto und machte sich aufgrund der Hitze Sorgen, zumal an dem Fahrzeug die Scheibe nur einen kleinen Spalt offen stand. Der Mann ging in den benachbarten Einkaufsmarkt und ließ das Kennzeichen des Wagens ausrufen, es meldete sich aber niemand. Daraufhin verständigte er die Polizei. Bis die Streife in Mehlingen eintraf, war allerdings nur noch der Zeuge vor Ort. Die Fahrerin des Wagens war in der Zwischenzeit zusammen mit ihrem Kind davongefahren.

Frau habe keine Einsicht gezeigt

Wie der Zeuge gegenüber den Polizeibeamten angab, habe er die Frau auf ihr Fehlverhalten angesprochen, sie habe jedoch keinerlei Einsicht gezeigt. Anhand des abgelesenen Kennzeichens wurde die Adresse der Fahrzeughalterin ermittelt. Sie wurde jedoch nicht zu Hause angetroffen. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang noch einmal eindringlich darauf hin: Die Temperaturen im Fahrzeuginnenraum können bei stehenden Fahrzeugen und ausgeschaltetem Motor bei sonnigem Wetter innerhalb weniger Minuten rapide ansteigen und in kurzer Zeit Backofen- und Sauna-Temperaturen erreichen. Das kann für Menschen und Tiere gefährlich bis hin zu lebensbedrohlich werden. Auch ein leicht geöffnetes Fenster verlangsamt diesen Temperatur-Anstieg nur wenig. Der Appell der Polizei: „Lassen Sie weder Kinder noch Tiere allein im Auto zurück – auch nicht für wenige Minuten! Es geht um das Leben Ihrer Liebsten!“.