Kommentar RHEINPFALZ Plus Artikel Finanzloch in Kaiserslautern: Ohne Hilfe chancenlos

Die neuen Stadtratsmitglieder bekamen gleich schwere Kost in der ersten Sitzung.
Die neuen Stadtratsmitglieder bekamen gleich schwere Kost in der ersten Sitzung.

Aus eigener Kraft kann die Stadt das riesige Haushaltsloch nicht stopfen. Das Land ist gefragt.

Der Sponti-Spruch „Gestern standen wir am Abgrund, heute sind wir schon einen Schritt weiter“ ist mehr als abgedroschen – aber auf Kaiserslautern

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

sapst re everhednre gtu. reD rceckehnS edr suaarlHsepthsre ur&flum; eisdse ahrJ ist hisctn genge ide stiAunhecs fau dei mondeenmk .Jaher iDe lnnfiezaeli toStuanii its gchnteeili ictnh nrades lsa icashsusstlo uz n.ennen

Aus eeegirn tKafr nkna eid adtSt sad ieirseg hcLo cihnt tfpns.oe ireH in

x