fussball RHEINPFALZ Plus Artikel FCK-A-Junioren tüten gegen den KSC den zweiten Saisonsieg ein

Zwei gegen einen: FCK-A-Juniorenspieler Angelos Stavridis (Mitte) lässt sich von den KSC-Gegenspielern Aron Unrath (links) und K
Zwei gegen einen: FCK-A-Juniorenspieler Angelos Stavridis (Mitte) lässt sich von den KSC-Gegenspielern Aron Unrath (links) und Karim Elabed nicht aufhalten und trifft wenig später zum 1:1.

Die A-Jugend des 1. FC Kaiserslautern hat das Derby gegen den Karlsruher SC aufgrund einer tollen Teamleistung mit 4:3 (2:1) für sich entschieden. Bis die Lauterer ihren zweiten Saisonsieg in der Bundesliga Süd/Südwest bejubeln durften, wurde ihre Geduld in der Nachspielzeit aber auf eine sehr lange Probe gestellt.

FCK-Trainer Alexander Bugera sprach nach der Partie von einer starken ersten Halbzeit, die für den zweiten Heimerfolg in Serie den Grundstein legte. Bereits im Vorfeld der Begegnung hatte Bugera

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

algcrhte,akm sasd re anhc erd lnditceuhe dgelrNeiae bmie SVF iManz 05 nov snieer fnanthsaMc eeni Ratnokei .twreare

iDe iteP,ar dei enrute uaf Ptlza 4 eds rWSor-iledtFistzanta- ttn,adsfat ahs in nde ufnegmitanAsnn izew eT,mas ied ishc uz&tmnhc;lasu itroshvicg btatt.easen ieD esrte esrewnnnte

x