Kaiserslautern Fahrerin aus Auto befreit

Im Dunkeltälchen musste die Städtische Feuerwehr eine junge Autofahrerin am Freitagabend aus ihrem Wagen befreien. Sie war aus zunächst ungeklärten Gründen mit ihrem Golf auf ein parkendes Auto geprallt. Dabei kippte das Fahrzeug der Frau auf die Seite.

Als die Rettungskräfte eintrafen, stand die Unfallverursacherin im Wagen. Sie wurde zunächst vom Rettungsdienst betreut, bevor sie von der Städtischen Feuerwehr befreit werden konnte. Dazu musste der Unfallwagen stabilisiert werden. Über eine Steckleiter und die Rettungsplattform konnte die Fahrerin ins Freie geholt werden. Sie wurde ins Westpfalz-Klinikum gebracht. Wie sich herausstellte, hatte die Frau jedoch nur leichte Verletzungen erlitten.

Für ihren Einsatz hatte die Feuerwehr die Unfallstelle im Dunkeltälchen ausgeleuchtet, gegen den fließenden Verkehr abgesichert und für den Brandschutz gesorgt. Das Unfallfahrzeug wurde anschließend wieder auf die Räder gestellt und zur Seite gefahren. Schließlich reinigte die Feuerwehr die Straße von Fahrzeugtrümmern. Der entstandene Sachschaden wurde auf ungefähr 15.000 Euro geschätzt. (rs)

x