E-Sport Esports KL wächst und wächst

Am 27. Februar startet der Grand Prix, am 26. ist Anmeldeschluss.
Am 27. Februar startet der Grand Prix, am 26. ist Anmeldeschluss.

Während der Sport Mann gegen Mann, oder auch Frau gegen Frau, noch immer ruht, mischen sich etliche E-Sport-Veranstaltungen in den Sportkalender. Esports KL hat auch deshalb während der Corona-Phase einen großen Zuspruch. Das Lauterer Team erhofft sich diesen auch beim Rocket League VoBa Grand Prix, der am kommenden Samstag stattfindet.

Am 27. Februar startet der Rocket League VoBa Grand Prix. Anmeldungen sind bis zum 26. Februar möglich (unter www.toornament.com/de/tournaments/ 4144220260830601216/information). Das E-Sport-Spiel Rocket League, das über den Computer oder über eine Konsole gespielt werden kann, ähnelt einem Autoballspiel. Dabei versuchen Teams aus mehreren Spielern, einen übergroßen Ball mit Hilfe eines energiegeladenen Autos in das gegnerische Tor zu befördern. Das Spiel gibt es bereits seit dem Jahr 2015 für verschiedenste Konsolen. Mehrere Millionen Euro an Preisgeldern wurden weltweit bei Turnieren des Spiels ausgeschüttet.

Über Johannes Korz von Esports KL wird das Turnier am kommenden Samstag organisiert. „Das Unternehmen hat bei uns angefragt. Sie wollten auf unsere Expertise zurückgreifen, weil wir schon eine Vielzahl von E-Sports-Turnieren ausgetragen haben“, erklärt er auf Nachfrage.

Gruppe 2018 gegründet

Die E-Sports-Gruppe der Hochschule in Kaiserslautern hatte sich 2018 gegründet. Erste Auftritte in Kooperation mit dem Unisport Kaiserslautern gab es bereits 2016. Im Dezember 2018 hatte die Hochschulgruppe bereits 100 Mitglieder. „Eigentlich wollten wir damals nur eine Community gründen. Daraus wurde aber ganz schnell eine Hochschulgruppe“, sagt der 26-jährige Korz. Der Student der Sozio-Informatik, eine Mischung aus Informatik und Gesellschaftslehre, beschloss schnell nach der Gründung, dass seine Hochschulgruppe nicht nur für Studenten der TU zugänglich sein soll. „Wir wollten über die TU hinaus. Wir haben bereits über 150 Mitglieder. Möglicherweise werden wir einen Verein gründen“, sagt Korz, der in Kaiserslautern wohnt.

Info

https://www.toornament.com/de/tournaments/4144220260830601216/information