Kaiserslautern RHEINPFALZ Plus Artikel Das DFKI erforscht, wie man Computern das Vergessen beibringen kann

Arbeiten an einem KI-basierten System, das den Menschen beim Wissensmanagement unterstützen soll: Heiko Maus (links) und Christi
Arbeiten an einem KI-basierten System, das den Menschen beim Wissensmanagement unterstützen soll: Heiko Maus (links) und Christian Jilek.

Wie bringe ich einem Computer bei, Daten zu „vergessen“, ohne sie zu löschen? Und wie lassen sich große Mengen an Datensätzen so aufbereiten, dass sie auch in ferner Zukunft noch sinnvoll ausgewertet werden können? Mit diesen Fragen befassen sich Forscher am DFKI.

Im Laufe des Arbeitslebens fallen große Mengen an Daten unterschiedlichster Art an, darunter Textdokumente, Bilder, Tabellen, E-Mails. Diese tägliche Informationsflut zu überblicken,

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

its icnht remmi .nifahce fssealhWnesrcit dse uDshecnte oucFszsunrrstmhgne &uflr;um nsle&i;tKmuuhcl Ieezinllgnt K(F)ID aiteebrn arn,da eiesd uerHrrgeofsudna tim elfHi eisen ner-KsaibeIt nAseesmysssttszi eenh,uangz ceirnebebsh srChiniat keliJ und kHoei M.usa Sie irntbaee im tPeorkj uMnda&dbeqg;oa d,

x