Landstuhl Betrunkene Autofahrer aus dem Verkehr gezogen

Mehrere alkoholisierte Autofahrer hat die Polizei am Wochenende bei Kontrollen im Raum Landstuhl erwischt.
Mehrere alkoholisierte Autofahrer hat die Polizei am Wochenende bei Kontrollen im Raum Landstuhl erwischt.

Bei Kontrollen in ihrem gesamten Zuständigkeitsbereich hat die Polizei Landstuhl übers Wochenende betrunkene Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. In der Hermannstraße in Ramstein-Miesenbach bemerkten die Beamten am frühen Freitagabend bei einem 66-jährigen VW-Fahrer eine intensive „Fahne“. Der Fahrer wurde zum Atemtest gebeten. Das Ergebnis: 1,37 Promille. Seinen Führerschein ist der 66-Jährige erst einmal los. Gegen 23 Uhr geriet ein 39-jähriger VW-Fahrer in der Landstuhler Bahnstraße ins Visier einer Funkstreife. Auch hier strömte den Beamten starker Alkoholgeruch aus dem Wageninneren entgegen. Der Alkotest beim Fahrer ergab 1,04 Promille. Wenig später wurde dort ein weiterer Zecher erwischt: Der 44-Jährige BMW-Fahrer war ebenfalls mit einem Pegel von 1,01 Promille unterwegs. Einen Führerschein konnte ein 32-jähriger Mann am Samstagmittag in Ramstein-Miesenbach nicht vorzeigen, denn er war gar nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige. Am Samstagabend ging der Polizei zudem in Bruchmühlbach-Miesau eine 39-jährige Mofafahrerin ins Netz, die „drogentypische Auffälligkeiten“ zeigte.

x