Kaiserslautern Bedesbach-Patersbach macht das Dutzend voll

Kusel (ph). In der Fußball-A-Klasse Kusel-Kaiserslautern fertigte der TuS Bedesbach-Patersbach den VfR Hundheim-Offenbach mit 12:0 ab. Tabellenführer Kohlbachtal siegte 2:0 bei der TSG Wolfstein-Roßbach. Der FV Kusel behauptet Rang zwei durch einen 2:1-Erfolg über die SG Oberarnbach vor dem TuS Bedesbach-Patersbach. Am Tabellenende bleibt der FV Ramstein II, der nach der 1:4-Niederlage bei der SG Hüffler-Wahnwegen weiter ohne Punkt da steht.

Gegen die eifrigen Gäste tat sich Weilerbach lange schwer. Nach einem 0:0 zur Pause machten die Gastgeber in der zweiten Halbzeit mehr Druck. In der 88. Minute gelang Wappner das Tor des Tages zu einem etwas glücklichen Heimsieg. In einer hektischen und kampfbetonten Begegnung waren beide Abwehrreihen viel beschäftigt. Das frühe 1:0 für Landstuhl durch Deho per Foul-Elfmeter beantwortete der SVS mit dem 1:1 durch Timo Müller (7.). Andreas Zimmer traf zur 2:1-Halbzeitführung. Direkt nach der Pause gelang Sergej Weiss der Ausgleichstreffer für die Gäste. Anschließend hatten beide Mannschaften noch Chancen, doch es blieb beim gerechten Unentschieden. Mit einer miserablen Leistung kam der SSC Landstuhl schon früh ins Hintertreffen. Die Gäste spielten stark auf und siegten verdient. Für den SSC trafen Mayer und Ort. Bei den Gästen waren Fehn (2), Dengel (2), Wiegand (2) und Kratsch erfolgreich. In der ersten Hälfte hatte Breitenbach leichte Vorteile, erzielte aber kein Tor. Nach dem Wechsel waren die Gäste stärker. Arnold (65., 67.) sorgte mit einem Doppelpack für den hochverdienten 2:0-Erfolg von Schönenberg. Der VfR musste in dieser Begegnung acht Stammkräfte ersetzen. Dies nutzten die Gäste konsequent aus und kamen zu einem Kantersieg. Die Torschützen waren: Dingert, Sefert (2), Becker (2), Koch (3), Bastian Gras (2), Hebel, Ludwig. Schon in der fünften Minute traf Glas nach einer Unaufmerksamkeit in der Gästeabwehr zum 1:0. Aber auch die FVK-Defensive war nachlässig, was Becker (10.) zum Ausgleich nutzte. Danach zeigten die Gäste ein überhartes Spiel, was drei Rote Karten zur Folge hatte. Die Überzahl konnte Kusel bis zur 69. Minute nicht nutzen, dann traf Waldemar Willms zum 2:1. Der Gästetorhüter bewahrte seine Elf vor einer höheren Niederlage. Die Gastgeber hatten lange Zeit die besseren Chancen, doch Kohlbachtal war spielerisch überlegen. Nach 60 Minuten staubte Yannik Brehmer zum 1:0 ab. Jannik Wagner sorgte in der 67. Minute mit einem abgefälschten Freistoß für den 2:0-Endstand. Morgenstern brachte die Gastgeber mit 1:0 in Führung. Aber schon kurze Zeit später traf Odisho für Ramstein zum 1:1-Ausgleich. Knapp avancierte danach zum Mann des Spiels. Mit drei Toren sorgte er für eine 4:1-Führung der Spielgemeinschaft. Die Gäste hatten auch einige Chancen, konnten diese aber nicht verwerten. .

x