Kaiserslautern Bündnis Kaiserslautern gegen rechts plant für Samstag Demonstration

Zur ersten Demo des Bündnisses Kaiserslautern gegen rechts kamen im Januar etwa 6000 Menschen.
Zur ersten Demo des Bündnisses Kaiserslautern gegen rechts kamen im Januar etwa 6000 Menschen.

Das Bündnis Kaiserslautern gegen rechts organisiert für Samstag erneut eine Demonstration „gemeinsam gegen den Rechtsruck, für Solidarität, Vielfalt und Demokratie“. Beim letzten Mal kamen Ende Januar etwa 6000 Menschen zusammen.

Unter dem Titel „Nie wieder ist jetzt“ hat das Bündnis Kaiserslautern gegen rechts laut Stadtverwaltung „eine Veranstaltung mit mobilem Lautsprecher für Reden“ angemeldet. Die Teilnehmer werden sich am kommenden Samstag, 6. April, um 10.30 Uhr am Bahnhofsvorplatz treffen. Von dort wird es über die Richard-Wagner-Straße, Richtung Fackelrondell und über die Schneider- und Schillerstraße, den Schillerplatz, die Markt-, Eisenbahn- und Bahnhofstraße zurück zum Ausgangspunkt gehen, erklärt Zora Tischer, Mitglied im Orga-Kreis des Bündnisses. Die Organisatoren und auch die Stadt rechnen mit etwa 2000 bis 3000 Teilnehmern.

Mehr zum Thema lesen Sie hier

x