Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Mittwoch, 12. September 2018 Drucken

Kaiserslautern

Zur Sache: Der Sommer in Kaiserslautern

Von Michael Agne

Der Sommer in der Waschmühle war heiß.

Der Sommer in der Waschmühle war heiß. ( Foto: VIEW)

Der diesjährige Sommer tritt von Wärme und Sonnenscheindauer fast schon in die Fußstapfen des Jahres 2003. Während sich sommerliches Wetter damals hauptsächlich auf die Monate Juni, Juli und August konzentrierte, ging es in diesem Jahr mit der Wärme schon im Frühjahr los. Im Monat April kletterte das Quecksilber in Kaiserslautern schon sieben mal über die magische Sommergrenze von 25 Grad. Im Mai gab es zwölf, im Juni 16, im Juli beachtliche 27, im August 20 und im September bisher sechs Sommertage. Damit kommen wir in diesem Jahr auf rekordverdächtige 88 Tage mit Höchsttemperaturen von 25 Grad und mehr. Zum Vergleich: Im Zeitraum von 1960 bis 1990 lag der Durchschnitt von Sommertagen in Kaiserslautern bei 35 Tagen im Jahr.

Heiße Tage von 30 Grad und mehr gab es in diesem Jahr in Kaiserslautern 24. Noch einige mehr gab es nur in den Sommern 2003 und 2015. Im Zeitraum von 1960 bis 1990 lag der Durchschnitt etwa zwischen drei und fünf Tagen – auch hier erkennt man einen klaren Aufwärtstrend. Am wärmsten war es in diesem Jahr in Kaiserslautern am 3. und 4. August. Am 3. August wurden schweißtreibende 35,3 Grad gemessen, am 4. August sogar 35,5 Grad. Ab Temperaturen von 35 Grad und mehr spricht man hierzulande von einem Wüstentag. Im Sommer 2003 gab es allerdings sogar acht Wüstentage und 2015 waren es sieben.

Doch die Kaiserslauterer litten 2018 nicht nur unter der Hitze: Zweimal standen in diesem Jahr Teile der Stadt unter Wasser, nämlich am Sonntag, 27. Mai, und Montag, 11. Juni. Während bei einem Gewitter, das am 27. Mai niederging, in kurzer Zeit 31 Liter Niederschlag pro Quadratmeter vom Himmel prasselten, fielen am 11. Juni beachtliche 70 Liter auf mehrere Stunden verteilt – etwa soviel wie normal in einem ganzen Monat. Davon abgesehen war der Sommer 2018 über längere Zeiträume extrem trocken.

 

Der Autor

Der Meteorologe Michael Agne aus Lambsborn schreibt seit 2000 für die RHEINPFALZ über Wetter und Wetterphänomene. Er betreibt eine eigene Messstation.

Der neue Messenger Service



Kaiserslautern-Ticker