Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Mittwoch, 14. Februar 2018

5°C

Freitag, 09. Februar 2018 Drucken

Kaiserslautern

Weniger Passanten in Kaiserslauterner Innenstadt

VON HANS-JOACHIM REDZIMSKI

Die Fackelstraße bleibt die am meisten frequentierte Einkaufsstraße in der Innenstadt.

Die Fackelstraße bleibt die am meisten frequentierte Einkaufsstraße in der Innenstadt. ( Foto: VIEW)

In der Kaiserslauterer Innenstadt zeigt sich ein Rückgang an Passantenfrequenz. Auch die Fackelstraße verliert an Durchlauf, bleibt aber die Nummer eins. Die Verkaufsfläche in der Innenstadt bewegt sich weiterhin auf hohem Niveau.

Die Verkaufsfläche in den Ladengeschäften in der Innenstadt ist im Vergleich zu 2015 und 2016 trotz umfangreicher räumlicher Verlagerungen sowie Zu- und Abgängen annähernd stabil geblieben. Zu dem Ergebnis kommt die neueste Untersuchung der Bulwiengesa AG, Frankfurt, im Auftrag der Stadt.

 

Die Verkaufsfläche nahm mit 68.225 Quadratmetern im Jahr 2017 im Vergleich zum Vorjahr nur leicht ab. 2016 wurden 69.796 Quadratmeter Verkaufsfläche ermittelt. Gegenüber 2014 ergibt sich indes eine Verringerung der Verkaufsfläche um 5942 Quadratmeter.

 

Von einem Schwund betroffen ist das Angebot an Bekleidung/Wäsche mit minus 1090 Quadratmetern. Rückläufig ist auch die Möbelbranche mit minus 978 Quadratmetern.

 Mehr Metzgereien und Bäcker

Einen Zuwachs registrierte die Erhebung bei Nahrungs- und Genussmitteln mit plus 999 Quadratmetern und bei Bäckern/Metzgern mit plus 305 Quadratmetern. Gastronomiefläche nahm deutlich zu. Hinter dem Anstieg stehen verstärkt Fast Food-Angebote.

 

Zusammen mit den Märkten (Fachmärkte, Lebensmittel- und Drogeriemärkte) beläuft sich die Verkaufsfläche in der Innenstadt auf 96.488 Quadratmeter. Das entspricht einem Rückgang in den Jahren 2016/2017 um 1249 Quadratmeter.

 

Die Leerstände haben sich im Vergleich zu 2016 um 280 Quadratmeter beziehungsweise elf Einheiten erhöht. Gemessen am Stand 2014 verzeichnet die Erhebung allerdings einen Anstieg der Leerstände um 3771 Quadratmeter.

 

Die Untersuchung sieht weiterhin die Leerstände über die Innenstadt sehr verstreut. In den Randlagen zeigt sich weiterhin eine Umnutzung der Leerstände zu Wohnraum beziehungsweise zu Fläche für Gewerbe/Dienstleistung. Als einen großen Leerstand sieht die Erhebung weiterhin die von C&A und Deichmann verlassenen Räume in der Eisenbahnstraße.

Leerstand im Untergeschoss der Mall

Die Shopping-Mall „K in Lautern“ wies der Erhebung der Bulwiengesa AG im Jahr 2016 bei einer möglichen Verkaufsfläche von rund 20.000 Quadratmetern eine Belegung von 19.305 Quadratmetern auf. Der Wert liegt mit minus 50 Quadratmetern nur geringfügig unter dem Vorjahreswert. Leerstand zeigt sich besonders im Untergeschoss der im März 2015 eröffneten Mall.

 

Die jüngste Passantenzählung in der Innenstadt im November 2017 dokumentiert eine rückläufige Frequenz in der City. Die Fackelstraße bleibt zwar die am meisten frequentierte Einkaufsstraße in Kaiserslautern, verliert aber im Vergleich zu den Erhebungen 2014 und 2016 auch an Passanten. Die Shopping-Mall erweist sich weiterhin als ein Magnet.

 

Auch das zeigt die Passantenzählung im November 2017: Die Passantenströme verschieben sich immer mehr zu Gunsten der Fackelstraße, zu Lasten der anderen Einkaufsstraßen.

 

In der November-Erhebung von Bulwiengesa verlieren Marktstraße und Schillerstraße deutlich an Frequenz. In der Mühl- und Steinstraße bleiben die Frequenzen auf einem niedrigen Niveau. Die Eisenbahnstraße verliert am meisten an Passanten.

Kaiserslautern im deutschlandweiten Trend

Die Bulwiengesa AG sieht Kaiserslautern damit im deutschlandweiten Trend. Während in Fachmarktzentren stabile bis steigende Passantenzahlen ermittelt würden, gebe es Einbußen in Shopping-Centern und innerstädtischen Geschäftsstraßen.

 

Der Rückgang an Frequenz in der Innenstadt im Vergleich zum Vorjahr spiegelt sich auch in der Passantenzählung, die Bulwiengesa im September vergangenen Jahres vorgenommen hat.

Kaiserslautern-Ticker