Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Montag, 23. Juli 2018

29°C

Mittwoch, 11. Juli 2018 - 14:03 Uhr Drucken

Kaiserslautern-Ticker

Weilerbach: 46 Autos nicht gestohlen, sondern zum Verschrotten abgeholt

Ganze 46 Gebrauchtwagen auf einen Schlag sind vom Hof eines Autohändlers in der VG Weilerbach verschwunden. Allerdings nicht gestohlen, wie die Polizei nun ermittelte. Foto: DPA

Ganze 46 Gebrauchtwagen auf einen Schlag sind vom Hof eines Autohändlers in der VG Weilerbach verschwunden. Allerdings nicht gestohlen, wie die Polizei nun ermittelte. Foto: DPA

Im November 2017 hatte ein Gebrauchtwagenhändler aus der Verbandsgemeinde Weilerbach bei der Polizei den Diebstahl von 41 Gebrauchtwagen gemeldet. Die Fahrzeuge waren innerhalb von vier Tagen von dem umzäunten Gelände verschwunden. Ersten Ermittlungen zufolge wurde das Tor zum Gelände vermutlich mit einem Bolzenschneider geöffnet und die Fahrzeuge wurden mit den jeweiligen Originalschüsseln verladen, informiert die Polizei. Der Gesamtschaden war damals mit etwa 70.000 Euro beziffert worden.
Wie sich nun nach umfangreichen Ermittlungen der Kriminalpolizei herausgestellt hat, ist für das Verschwinden der Fahrzeuge offenbar der 59-jährige Grundstückseigentümer verantwortlich. Dieser hatte nach den derzeitigen Erkenntnissen im November einen Altwagenabholservice beauftragt, der die Fahrzeuge mit dem Ziel der Verschrottung verladen hatte. Außerdem wurde bekannt, dass es sich sogar um 46 und nicht nur 41 Gebrauchtwagen gehandelt hat. Die genauen Hintergründe der Tat sind noch unklar. Die Ermittlungen dauern an. |gzi

Zugang auswählen


Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Kaiserslautern-Ticker