Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Dienstag, 19. November 2019 - 13:20 Uhr Drucken

Kaiserslautern-Ticker

Mackenbach: Nach Unfall Autokennzeichen abgeschraubt und geflüchtet

Der Verursacher des Unfalls am Montagmorgen in Mackenbach schraubte einfach die Autokennzeichen ab und flüchtete.

Der Verursacher des Unfalls am Montagmorgen in Mackenbach schraubte einfach die Autokennzeichen ab und flüchtete. ( Foto: POlizei)

Einen 21-Jährigen kommt ein Unfall auf der Landesstraße 356 teuer zu stehen. Der Mann war laut Polizei am Montagmorgen mit seinem Pkw aus Richtung Ramstein unterwegs. An der Einmündung zur Kindsbacher Straße verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug. Das Auto rutschte zunächst über eine Verkehrsinsel und beschädigte eine Hinweistafel. Anschließend prallte es auf der gegenüberliegenden Straßenseite gegen die Leitplanke. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 2.500 Euro.

Autofahrer meldet Vorfall der Polizei

Der Opel des Unfallverursachers wurde bei dem Unfall so stark beschädigt, dass er nicht mehr fahrbereit war. Anstatt die Polizei zu rufen, schraubte der 21-Jährige beide Kennzeichen ab und flüchtete von der Unfallstelle. Sein Auto ließ er ungesichert auf der Straße stehen. Ein anderer Autofahrer, der um 7 Uhr an dieser Stelle vorbeifuhr, alarmierte die Polizei. Die Beamten sicherten zunächst die Unfallstelle ab.

Bei der Unfallaufnahme stellten sie fest, dass die Kennzeichen fehlten. Über die Fahrgestellnummer ermittelten sie den Fahrzeughalter. Der Mann konnte zu Hause angetroffen werden. Er war unverletzt. Hinweise auf den Genuss alkoholischer Getränke oder die Einnahme von Betäubungsmitteln lagen nicht vor. Auf den 21-Jährigen kommt eine Strafanzeige wegen Unfallflucht zu.

|rdo

Kaiserslautern-Ticker