Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 13. Oktober 2016 Drucken

Kreis Kaiserslautern

Landstuhl: Heimatforscher Erich Bader lädt zum Fotovortrag

Der Heimatforscher Erich Bader wird am morgigen Freitag um 19.30 Uhr wieder seine Schatztruhe an alten Fotos und Geschichten öffnen. Beim Heimatabend in der Stadthalle beschäftigt er sich zunächst mit Pater Wolfgang Fehrer und dem Arzt Alois Boden. Sie waren die letzten Personen, die am 19. März 1945 nach der Besetzung der Stadt bei ihrem Hilfseinsatz ums Leben kamen. Danach geht es um den „Philosophenweg“. Hier zeigt Bader alte Fotos, beleuchtet Ecken und Winkel, die schon längst Vergangenheit sind. Er wirft einen Blick ins Waisenhaus, erzählt über „Die Hochfels“, das Kurhaus und …, den „Nolle-Berg“. Was es mit dieser „Erschd Bank an de Dick Buch“ auf sich hat, verrät Bader ebenfalls.

Eine 240-Liter fassende Mülltonne wurde am Dienstagabend gegen 19.45 Uhr in der Kaiserstraße, hinter der Festhalle, in Brand gesetzt. Wie die Polizei mitteilt, konnte das Feuer von der örtlichen Feuerwehr gelöscht werden. Zur Tatzeit wurden zwei junge Männer in der Nähe des Brandortes beobachtet, die sich durch die Von-Richthofen-Straße in Richtung Bahnhof entfernten. Ob diese im Zusammenhang mit der Tat stehen, konnte bisher nicht geklärt werden. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 06371/92290 entgegen.

 

 

|eri

Kaiserslautern-Ticker