Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Freitag, 15. Dezember 2017

8°C

Mittwoch, 06. Dezember 2017 - 21:04 Uhr Drucken

Kaiserslautern-Ticker

Kaiserslautern: Vertrag über Kantine wird aufgehoben

Sollte abgerissen werden: die Kantine auf dem früheren Pfaff-Gelände.  Foto:

Sollte abgerissen werden: die Kantine auf dem früheren Pfaff-Gelände. Foto:

Eine Wende bahnt sich in dem Streit um den Erhalt der Kantine auf dem früheren Pfaff-Gelände an. Der Stadtrat entscheidet am Montag nichtöffentlich über eine Aufhebung des Liegenschaftsvertrags zwischen Stadt, Stadtwerken Kaiserslautern (SWK) und dem Investor für die Fläche entlang der Königstraße. Das bedeutet, dass der Speisesaal wieder an die Stadt zurückfällt.
Wie die RHEINPFALZ am Mittwoch erfuhr, wurde die Aufhebung des Vertrags einvernehmlich unter den drei Partnern, der Stadt, der Stadtwerke und dem Investor, der Care Immobilien GbR, vereinbart. Die Stadtwerke hatten seitens der Stadt eine Option für das Gelände bekommen, die der Investor übernommen hatte.
Im Gegenzug für die Rückgabe der Fläche erhält der Investor wertgleich eine Fläche von 6420 Quadratmetern in nordwestlicher Richtung im Anschluss an das Neue Verwaltungsgebäude. Das Gelände präsentiert sich nach dem Abriss der Gebäude als Freifläche. Es ist etwas größer als das Gelände an der Königstraße, weil es am Bahndamm gelegen, einen etwas geringeren Grundstückswert besitzt.

|rdz

 

 

Kaiserslautern-Ticker