Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Mittwoch, 29. Januar 2020 Drucken

Kaiserslautern

Kaiserslautern: Einwohnerversammlung in der Fruchthalle zur Digitalisierung

Großformatige Bildschirme dominierten den Raum, die Fruchthalle war ganz anders bestuhlt als sonst. OB Klaus Weichel (Mitte) wollte keine Frontalbeschallung, sondern Gespräche in lockerer Runde.

Großformatige Bildschirme dominierten den Raum, die Fruchthalle war ganz anders bestuhlt als sonst. OB Klaus Weichel (Mitte) wollte keine Frontalbeschallung, sondern Gespräche in lockerer Runde. (Foto: VIEW)

Smart City, 5G, Digitalisierung, Fördergelder in Höhe von über 25 Millionen Euro für Zukunftsforschung. Was macht das mit der Stadt, was bringt das den Bürgern? Darum ging es am Mittwochabend bei einer Einwohnerversammlung in der Fruchthalle.

Viele der 250 Gäste lobten das Veranstaltungsformat, sagten, jetzt besser zu verstehen, was im Gange ist. Das lag daran, dass konkrete Projekte vorgestellt wurden, mit den Treibern der Digitalisierung in der Stadt gesprochen werden konnte. Informatikprofessor Carsten Berns informierte, dass an Kleinbussen gearbeitet wird, die mit bis zu …