Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Mittwoch, 13. September 2017 Drucken

Kaiserslautern

Kaiserslautern: Die Texte der Schüler zum RHEINPFALZ-Speeddating

Bei einem Speeddating geht es eigentlich darum, dass Menschen auf Partnersuche innerhalb kurzer Zeit möglichst viele potenzielle Partner kennenlernen. In kurzer Zeit gilt es, Übereinstimmungen und Sympathien zu erkennen. Dazu werden nach einem bestimmten Zeitraum die Plätze gewechselt. Stimmt die Chemie, wird aus dem schnellen Gespräch vielleicht im Anschluss mehr. Daran orientierte sich das RHEINPFALZ-Speeddating mit den Kandidaten zur Bundestagswahl im Wahlkreis 209, der neben Kaiserslautern den nördlichen Teil des Landkreises Kaiserslautern, den Donnersbergkreis und den Kreis Kusel umfasst. Vergangene Woche sind Schüler des Hohenstaufen-Gymnasiums in Kaiserslautern auf die Kandidaten getroffen (wir berichteten). Gustav Herzog (SPD), Xaver Jung (CDU), Alexander Ulrich (Linke), Paul Bunjes (Grüne), Achim Bertram (FDP), Stefan Scheil (AfD), Günther Mack (FWG) und Alexander Mühlmann (Die Partei) stellten sich den Schülerfragen. In den Tagen nach dem Speeddating haben die Schüler ihre Eindrücke selbst zu Papier gebracht. Blickpunkt-Seiten 4,5

In der Nacht zum gestrigen Dienstag haben unbekannte Täter auf der Burg Nanstein in Landstuhl die Rheinland-Pfalz-Flagge heruntergeholt und durch eine Hakenkreuz-Flagge ersetzt. Der Burgvogt bemerkte die ungefähr einen mal 1,50 Meter große Flagge am Morgen, berichtete Stadtbürgermeister Ralf Hersina gestern Abend gegenüber der RHEINPFALZ. „Die Polizei war zur Beweisaufnahme auf der Burg“, teilte Hersina mit, und stellte die Hakenkreuz-Flagge sicher. Von der Landesflagge fehlte jegliche Spur; die hatten die Täter offenbar mitgehen lassen. |bgi

Kaiserslautern-Ticker