Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Montag, 13. November 2017

7°C

Montag, 13. November 2017 - 19:37 Uhr Drucken

Kaiserslautern-Ticker

Kaiserslautern: Die Paarungen für die RHEINPFALZ-Stadtmeisterschaft stehen

Das macht den Reiz der Stadtmeisterschaft aus: Jedes Team aus der Stadt trifft auf die anderen. Hier will Brijan Kjeldsberg vom FCK II an Sahin Mohammed Ali von Fatihspor vorbei. Foto: View

Das macht den Reiz der Stadtmeisterschaft aus: Jedes Team aus der Stadt trifft auf die anderen. Hier will Brijan Kjeldsberg vom FCK II an Sahin Mohammed Ali von Fatihspor vorbei. Foto: View

Es ist angerichtet: Der Spielplan für die 39. RHEINPFALZ-Stadtmeisterschaft im Hallenfußball steht. Gestern wurden im Gasthaus Quack in Kaiserslautern die Paarungen für die Gruppenphase gezogen. Am 17., 18. und 20. Januar rollt der Ball in der Barbarossahalle. 16 Teams treten wieder gegeneinander an und kämpfen um den Titel Stadtmeister im Hallenfußball 2018. Anstelle des ESC West Kaiserslautern, der seine Mannschaft abgemeldet hat, ist der FC Shqiponja Kaiserslautern dabei. In den vergangenen Jahren hat der damalige Regionalligist 1. FC Kaiserslautern II den Pokal in die Höhe gereckt. Müssen die Roten Teufel den Pokal abgeben, und wenn ja, an wen? Wer es in die Zwischenrunde schafft, die am dritten Tag vor den Endspielen ausgetragen wird, entscheidet sich in den Gruppenspielen, die an den ersten beiden Tagen über die Bühne gehen. Ausrichter ist diesmal der SV Mölschbach, der auch selbst am Ball sein wird. Die Paarungen für das Jahr 2018 wurden aus Schüsseln mit Überraschungsei-Hüllen gezogen. Jeder Verein griff sich die Kugel mit seiner Gruppe selbst aus dem Pott. Am Ende waren die Favoriten gut auf die Gruppen verteilt. Am ersten Turniertag am Mittwoch, 17. Januar, treten folgende Teams gegeneinander an: in Gruppe A SC Siegelbach, FC Shqiponja Kaiserslautern, FSV Kaiserslautern und SV Morlautern, in Gruppe C SV Mölschbach, Fatihspor Kaiserslautern, 1. FC Kaiserslautern II und TSG Kaiserslautern. Am zweiten Turniertag, Donnerstag, 18. Januar, steigen ein: in Gruppe B FC Erlenbach, TuS Hohenecken, VfL Kaiserslautern und SG Eintracht Kaiserslautern, in Gruppe D SV Wiesenthalerhof, 1. FCK Portugiesen, TuS Erfenbach und VfR Kaiserslautern. |huzl

 

 

Kaiserslautern-Ticker