Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Montag, 02. September 2019 Drucken

Kaiserslautern

Kaiserslauterer Forscher messen Haltung der Arbeitnehmer am Arbeitsplatz mit Sensoren

Von Andreas Sebald

Mathias Musahl, Elektrotechniker in Diensten des DFKI, kümmert sich bei dem Forschungsprojekt vor allem um die Sensoren, die – in Kleidung verbaut – Daten über Bewegungen sammeln. Foto: VIEW

Mathias Musahl, Elektrotechniker in Diensten des DFKI, kümmert sich bei dem Forschungsprojekt vor allem um die Sensoren, die – in Kleidung verbaut – Daten über Bewegungen sammeln. Foto: VIEW

Welche Belastungen muss der Körper bei der Arbeit aushalten? Welche Muskeln und Gelenke werden besonders beansprucht? Mit diesen Fragen setzen sich Forscher der Technischen Universität (TU) Kaiserslautern sowie vom Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) auseinander. Diese Woche präsentieren die Forscher erste Ergebnisse auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin.

Welche Belastungen muss der Körper bei der Arbeit aushalten? Welche Muskeln und Gelenke werden besonders beansprucht? Mit diesen Fragen setzen sich Forscher der Technischen Universität (TU) Kaiserslautern sowie vom Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) auseinander. Diese Woche präsentieren die Forscher erste Ergebnisse …

Kaiserslautern-Ticker