Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Mittwoch, 31. Juli 2019 Drucken

Kaiserslautern

Das Kaiserslauterer John Deere Entwicklungszentrum zeigt aktuelle Projekte

Von Joachim Schwitalla

Nils Krause erklärt dem FDP-Bundestagsabgeordneten Mario Brandenburg die Funktionsweise der GPS Technik in einem Traktor. Foto: VIEW

Nils Krause erklärt dem FDP-Bundestagsabgeordneten Mario Brandenburg die Funktionsweise der GPS Technik in einem Traktor. Foto: VIEW

Als einen Leuchtturm in der Region hat Bundestagsabgeordneter Mario Brandenburg, Technologiepolitischer Sprecher der Freien Demokraten, das Europäische Technologie- und Innovationszentrum John Deere in Kaiserslautern bezeichnet. Zusammen mit Carina Konrad, seiner Fraktionskollegin im Bundestag und stellvertretenden Vorsitzenden des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft, hat Brandenburg dem Unternehmen mit Sitz im PRE Park am Mittwoch bei seiner Sommertour durch die Region einen Besuch abgestattet.

Peter Pickel und August Altherr, die Direktoren von John Deere Kaiserslautern, stellten den Bundestagsabgeordneten das Technologie- und Informationszentrum vor, das seit 2010 seinen Standort im PRE Park hat und zwischenzeitlich über 200 Mitarbeiter beschäftigt. Überwiegend Ingenieure und IT- und Marketingspezialisten arbeiteten an …

Kaiserslautern-Ticker