Grünstadt Vollsperrung: Warum sich die Arbeiten in der Bitzenstraße weiter verzögern

Nach wie vor gesperrt: Ende Mai rollte der Verkehr das letzte Mal über die Bitzenstraße.
Nach wie vor gesperrt: Ende Mai rollte der Verkehr das letzte Mal über die Bitzenstraße.

Weiter gedulden müssen sich Autofahrer, die regelmäßig die Grünstadter Bitzenstraße nutzen. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, wird die Vollsperrung dort noch bis Mittwoch, 26. Juni, verlängert. Grund dafür sei, dass das Unternehmen, das für die Asphaltarbeiten zuständig ist, kurzfristig abgesagt habe. Die Bitzenstraße gehört zu den Grünstadter Hauptverkehrsadern und ist gesperrt, seitdem ein Kabelschacht vom Telekommunikationsunternehmen Telekom ausgetauscht werden sollte. Ursprünglich war die Sperrung für die Dauer von drei Wochen angedacht. Wegen eines defekten Kabels, das unerwartet ebenfalls ausgetauscht werden musste, hatte sich die Aufhebung Sperrung vergangene Woche aber schon einmal verzögert.

x