Grünstadt RHEINPFALZ Plus Artikel Twiolins in der Friedenskirche: Evolution der Jahreszeiten

Marie-Luise und Christoph Dingler spielten Vivaldi und Piazzolla in der Friedenskirche.
Marie-Luise und Christoph Dingler spielten Vivaldi und Piazzolla in der Friedenskirche.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Anders als vielleicht erwartet gestalten sich die „Acht Jahreszeiten“ mit denen die Twiolins in der Grünstadter Friedenskirche aufgetreten sind. Zum einen gibt es die bekannten Vivaldi-Jahreszeiten, aber neu arrangiert, zum anderen nicht Astor Piazzollas „Jahreszeiten“, sondern ausgewählte andere Kompositionen des Argentiniers.

Twiolins-Fans haben es schon gewusst, allen anderen sei hier das Konzept und seine Entstehung vorgestellt. Antonio Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ sind eines der bekanntesten Werke

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

red nsaisklcehs .sukMi sE ibgt &unllguez;ahim eiIttopernaretnn nud g.tbrneeuneBia Astor a,laiPzlzo der lmnBrgre&u;ude sde noTag ovueN, tha doq;&beiDu Veri sJnerietezha ovn nBoesu ier&qo;sldAu sehgenib.cre aDs awren rmh&pulnlcgirus;u hgm;nubglaaiu&n oiendnenvra tdatneseenn s,ieopKniotnom ied eabr llzPiaoza sstebl smtur;l&eap sal luZsky itm inmese eguntQniatT-ot et&lmfuhaurfug; at.h 9991 mhnc;tuelfrio&vfelte Gidno rmrKee eeni esuumltleergu&lebgn;nG red henJastezrie red indbee nnspoiomeKt udn ;talh&wluem nde iTetl hqiEtb&ogd;u ;sdloo.eSuqn&as

ieD ilowTisn heban ur;lmf&u irh ertoPkj den ltTei t;Ehdbgoq&ui aesSosn &Eunoiqdt;vluolo lwmea;utgh&l und frl&;daumu die eeizlnnen elmz;tSu&a ovn svadiVil Werk weijles tim nedeanr olaaiPzlz tsoiKponmeoni meiitrkon.b

seeugBntz gnere hacu mti rnzlbeasHm;ulo&l feeruiwtraateDr emoknmge ist thirCosph lnDegir, der enesi edeI med muPkliub tlreu&l,;ekrma ohne ozliszPaal nquJeetuo;oh&si&bzel;darqd zu alwreh.en;&num rE tnenn vVidial dnu alzzilaPo sal esien ogsLikinomsbntilp.een vialidVs ;;bquldeuaJroo&t&hqdneeizs tah re r&luu;mf sa

x