Hockey Treffsichere Jungen im Mädchenteam des VfR Grünstadt

Am 10. Dezember geht es in der Grünstadter Herbert-Gustavus-Halle rund.
Am 10. Dezember geht es in der Grünstadter Herbert-Gustavus-Halle rund.

Mit einem Sieg, zwei Unentschieden und einer Niederlage schloss die weibliche U14-Hockeymannschaft des VfR Grünstadt die Vorrunde in der Verbandsliga Rheinland-Pfalz/Saar ab. Auch Jungen spielten im Mädchenteam mit.

In Bad Kreuznach in der Vorrunde in der Gruppe II der Verbandsliga Rheinland-Pfalz/Saar unterstützten ein paar Jungen das VfR-Team. Denn der VfR hat in dieser Altersgruppe aktuell für eine Jungenmannschaft zu wenige Spieler. Doch die sollen trotzdem am Spielbetrieb teilnehmen. Im ersten Spiel trafen die Grünstadter auf den 1. FC Kaiserslautern. Nach einem 1:1-Halbzeitstand stand es nach Toren von Rouven Trauth und Pirmin Oberbeck 2:2.

Nur ein Ehrentreffer

Gegen die Gastgeberinnen vom VfL Bad Kreuznach unterlagen die Grün-Weißen mit 1:4. Den Ehrentreffer erzielte Pirmin Oberbeck. Gegen die Mädels vom TSV Schott Mainz ging der VfR in Führung, musste am Ende beim 1:1 erneut eine Punkteteilung akzeptieren. Im letzten Spiel gegen die TG Worms dominierte der VfR und erspielte einen 6:3-Sieg, Torschützen waren wieder Rouven Trauth (4) und Pirmin Oberbeck (2).

Spiele am 10. Dezember

Am Sonntag, 10. Dezember, starten dann auch die anderen VfR-Jugendmannschaften in den Wettkampf. Die U12 spielt ab 10 Uhr in der Vorrunde der Verbandsliga Rheinland-Pfalz/Saar bei der TG Frankenthal und misst sich mit dem Gastgeber, mit dem Dürkheimer HC und dem SV Saar 05 Saarbrücken.

Ebenfalls am Sonntag, 10. Dezember, wird in der Grünstadter Herbert-Gustavus-Halle der U8-Spieltag ausgetragen. Bei den Youngstern ist immer besonders viel in der Sporthalle los: Ab 10 Uhr treten dann die Mannschaften des TV Alzey, PST Trier, Rot-Weiß Koblenz, 1. FC Kaiserslautern, Kreuznacher HC I und II sowie Grün-Weiß Mayen an.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x