Meinung RHEINPFALZ Plus Artikel Sängerhalle Bissersheim: Gar nicht bauen ist auch keine Lösung

Einst stand auf dem Bauplatz das Sängerheim. Erst einmal soll es in der Gemeinde dafür keinen Ersatz in Form eines Neubaus geben
Einst stand auf dem Bauplatz das Sängerheim. Erst einmal soll es in der Gemeinde dafür keinen Ersatz in Form eines Neubaus geben.

Den Sängerhallen-Neubau kann sich Bissersheim nicht leisten. Den Verzicht auf die Umsetzung des Projekts allerdings auch nicht.

Entweder sind nur die Bissersheimer zur zweiten Einwohnerversammlung in der evangelischen Kirche gekommen, die die neue Bürgermeisterin Kerstin Ort-Bausbacher unterstützen. Oder der Ortschefin ist es

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

nl,egenug e,giednjien edi mi voNebemr hcon rtsktuaal luum&rf; ned ubNuae eenir rlnlSaau&heegml; ipksveeetr nseei oharDteefeugfcssnashims ;ldtmaeenilur&,p vadno zu gemnle&;ebuzuru, sasd schi eid eenGmide nei schsloe -ljlrPMeeiokniotn cihnt elentis knn.a iWe huca :erimm Bie erd fekmsnZnmuuat rwe

x