Eisenberg RHEINPFALZ Plus Artikel Offiziell: Dihag übernimmt Teile von Gienanth - Was das für die Mitarbeiter bedeutet

Bei Gienanth geht es weiter.
Bei Gienanth geht es weiter.

Die RHEINPFALZ hatte es am Montag schon vermeldet, jetzt ist es offiziell: Die Gienanth-Gruppe verkauft Tochterunternehmen an die Dihag Integrated Foundry Group. Was das für die Mitarbeiter in Eisenberg bedeutet, wie es um die weiteren Standorte bestellt ist und wer der neue Eigentümer ist.

Aufatmen im Gienanth-Stammwerk in Eisenberg:

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

rhMe sla tcah entMao egaBnn abenh ine de,nE eni noteIsrv ist edgu.nfen Wie dsa nnUrhmnteee ;em&uburl eid inAlnklaazstwe Szceuhlt a&;mp uBnra ,erdeelmtv dnrewe ide lbGiaceet&tuerebsfshm; merherre ssneGhfcleleta der pGnre-nutieGahp ni bnEirgese soiew eds eaMnncesrhusbai anhtniGe Zeliarg MBA b(ulKcah

x