Fußball RHEINPFALZ Plus Artikel Kopfballungeheuer Franco Schmahl

Erzielte im Spiel gegen den ESV Ludwigshafen drei Kopfballtreffer: Franco Schmahl (rechts).
Erzielte im Spiel gegen den ESV Ludwigshafen drei Kopfballtreffer: Franco Schmahl (rechts).

Fußball-Bezirksligist SV Obersülzen hat zwar auch in seinem neunten Spiel in Folge keinen Sieg landen können, dennoch war der Aufsteiger mit dem 3:3 (2:3) am Samstag im Heimspiel gegen den ESV Ludwigshafen zufrieden. Die Partie vor gerade einmal 40 Zuschauern war die erste nach der Trennung vom bisherigen Coach Tobias Hinkel.

Sascha Gerber, der Vorgänger von Tobias Hinkel hat wieder das Zepter in der Hand, zeigte sich nach dem Unentschieden auf dem eigenen Kunstrasen erschöpft, aber glücklich. „Eigentlich

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

hatet cih imch na dsa inenaneRrtdes tmhgwnl.o;&eu hcaN dre haTghitcsc ihcnt mrhe mzu iiTgnarn enfarh uz ,l&mnmsuue;s arw cnu;.mols&h eAbr tgu. tjtez tgeh se nebe reidew sl,olqd;ou& stage der oSs-tnVaImerchiOc sue.dmhlncnz etSi sitDenga hta der a;&gmeurliglnhja gfchsoEarloc rde Oe&zmlrr

x