Grünstadt fussball: Gute erste Hälfte reicht dem VfR nicht

GRÜNSTADT. Die Fußballfrauen des VfR Grünstadt mussten sich am Samstagabend daheim dem FV Freinsheim mit 1:6 (1:2) geschlagen geben. Dadurch verpassten sie den Sprung von Tabellenplatz acht in der Landesliga.

„Die erste Halbzeit war vollkommen in Ordnung“, meint Trainer Daniel Staiber, „obwohl wir recht früh in Rückstand geraten sind und dann sogar das 0:2 einstecken mussten, haben wir gut gekämpft und alles gegeben.“ Bianca Ottinger gelang nach einer tollen Flanke von Daniela Herrmann sogar der Anschlusstreffer (38.). Die Grünstadterinnen erspielten sich die ein oder andere gute Chance und waren sogar am Ausgleich dran, aber es sollte einfach nicht reichen. „Verletzungsbedingt mussten wir auf Cathrin Ghammam verzichten und in der ersten Halbzeit haben wir auch umgestellt“, so der Trainer. In der zweiten Hälfte der Partie merkte man den Spielerinnen an, dass die Kräfte und die Konzentration nachließen. Die Zweikämpfe wurden schlampiger angegangen und die Freinsheimerinnen waren nicht mehr zu stoppen. „Das hat einfach nicht gereicht“, fasst Staiber zusammen. Jetzt gelte es, diese Partie abzuhaken und sich auf das nächste Spiel gegen den SV Minfeld vorzubereiten. (isa)

x