Sausenheim Feierabendtreff : Saisonabschluss am Donnerstagabend

Diese Zeiten sind zum Glück vorbei: Während der Pandemie gab es einen Online-Feierabendtreff. Hier stellte Winzer Johannes Siebe
Diese Zeiten sind zum Glück vorbei: Während der Pandemie gab es einen Online-Feierabendtreff. Hier stellte Winzer Johannes Siebert Weine vor.

Zum letzten Mal in dieser Sommersaison öffnet sich am Donnerstag, 18 Uhr, das große Tor der Zehntscheune an der protestantischen St.-Peter-Kirche in Sausenheim zum Feierabendtreff. Pfarrer Christopher Markutzik zieht Bilanz.

Seit der Premiere im Frühling 2017 habe sich diese Veranstaltung fest im Dorf etabliert, sagt der Pastor. „Ursprünglich hatten wir 30 bis 50 Besucher erwartet, aber da hatten wir uns schon beim ersten Mal erheblich verrechnet“, erinnert er sich. Pro Abend kämen rund 400 Personen auf eine Schorle, eine kleine Speise und interessante Gespräche vorbei. „In diesem Jahr haben wir allerdings das schlechte Wetter und die EM gespürt“, erzählt Markutzik. Dennoch seien jeweils etwa 250 bis 300 Leute gekommen. Die Bänke seien oft bis nach Mitternacht belegt, „das längste war mal 4.30 Uhr“, berichtet er.

Der Treff bringe Menschen aus der ganzen Umgebung zusammen und fördere die Gemeinschaft. Dabei könnte man in lockerer Runde auch mit Presbytern und dem Pfarrer über dies und jenes quatschen, so Markutzik, der während der Pandemie eine Online-Version angeboten hatte. Jedes Mal übernehme ein anderer Winzer aus dem Dorf (in diesem Jahr auch aus Neuleiningen) den Ausschank. Zum Saisonabschluss ist es das Weingut Fluch-Gaul.

x