A6 bei Wattenheim Auto während der Fahrt in Brand geraten

Die Polizei beschreibt die Reaktion des Autofahrers als „sehr umsichtig“.
Die Polizei beschreibt die Reaktion des Autofahrers als »sehr umsichtig«.

Ein Auto ist amfrühen Donnerstagabend auf der A6 bei Wattenheim in Brand geraten. Wie die Polizei mitteilt, war ein 27 Jahre alter Mann aus dem Leiningerland gegen 19.08 Uhr auf der Autobahn unterwegs, als er bemerkte, wie der Motor immer heißer wurde. Er habe daraufhin sein Auto „sehr umsichtig“, wie die Polizei schreibt, auf die Tank- und Rastanlage Pfalz gelenkt und dort an einer entlegenen und für Unbeteiligte ungefährlichen Stelle abgestellt.

Die Feuerwehr Grünstadt löschte den Brand; an dem Auto entstand Totalschaden. Der Fahrer wurde leicht verletzt: Er hatte durch die Lüftungsanlage Rauchgas eingeatmet und wurde durch den Rettungsdienst behandelt. Danach begab er sich in ein Krankenhaus.