Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Freitag, 18. Januar 2019 Drucken

Grünstadt: Kultur Regional

Kulturkalender: Kammerorchester aus Limburgerhof zu Gast

Das Kammerorchester Schlösschen Limburgerhof gastiert am Sonntag, 3. Februar, 17 Uhr, in der protestantischen Kirche in Lambsheim. Das Amateurensemble unter der Leitung von Felicitas Laxa spielt Werke für Streicher. Zu hören sind etwa die „St. Paul’s Suite“ von Gustav Holst und die „Simple Symphony“ von Benjamin Britten. Außerdem auf dem Programm stehen die Sinfonietta von Harald Genzmer, das „Lyrische Andante“ von Max Reger und die „Méditation der Thaïs“ von Jules Massenet, bei der Clara Werra als Gast das Geigensolo übernimmt. Der Eintritt ist frei, Spenden kommen der Arbeit des Orchesters zugute.

Das Kammerkonzert des Pfalztheaters am Sonntag, 11 Uhr, auf der Werkstattbühne trägt den Titel „Fagottissimo II“. Die Fagottgruppe des Theaterorchesters knüpft an die erfolgreiche Veranstaltungsreihe gleichen Namens an, die sie bis zum Orchestergipfel in Mainz führte. Die Musiker haben Kollegen aus den benachbarten Orchestern Saarbrücken-Kaiserslautern, Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg eingeladen. Auf dem Programm stehen Originalwerke und Bearbeitungen aus fünf Jahrhunderten unter anderem von Richard Wagner, Giacomo Puccini, Johann Sebastian Bach, Mordechai Rechtmann, Julius Fucik und Giovanni Gabrieli. Kartentelefon 0631/3675-209.

. „Was tue ich, wenn ich Gott sage? Grundfragen interreligiöser Spiritualität“ lautet das Thema der nächsten Akademieveranstaltung der Reihe „Der Samstagmorgen“ am 19. Januar im Kloster Neustadt. Der Wiesbadener Theologe und Publizist Gotthard Fuchs geht dabei der Frage nach, ob sich christliches Gott-Sagen von dem der anderen Monotheismen und Religionen unterscheidet. Beginn: 9 Uhr. Tagungsgebühr: 10 Euro. Anmeldung unter 06321/8750 oder info@kloster-neustadt.de. |rhp/soj

Grünstadt-Ticker