Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Mittwoch, 26. Juni 2019 Drucken

Grünstadt

Kein blauer Dunst

Grünstadt: Klasse 8a der Integrierten Gesamtschule gewinnt Hauptpreis bei Nichtraucher-Wettbewerb

Von Julia Helwig

Nichtrauchen zahlt sich in vielerlei Hinsicht aus. Die Klasse 8a hat damit 5000 Euro gewonnen.

Nichtrauchen zahlt sich in vielerlei Hinsicht aus. Die Klasse 8a hat damit 5000 Euro gewonnen. ( Foto: Helwig)

Ein halbes Jahr ganz auf das Rauchen verzichtet hat die Klasse 8a der Integrierten Gesamtschule Grünstadt. Die 27 Schüler haben an dem bundesweiten Wettbewerb zum Nichtrauchen „Be Smart – Don’t Start“ teilgenommen und den Hauptpreis, einen Scheck über 5000 Euro, gewonnen.

„Ich werde nicht anfangen zu rauchen. Ich habe nämlich erfahren, welche Schäden das anrichtet. Das Projekt hat mich zum Nachdenken angeregt“, erzählte Lukas (14) während der kleinen Feierstunde am Montagvormittag. Bereits im November startete der Wettbewerb, an dem sich alle Jungen und Mädchen der 8a beteiligten. In einem Klassenvertrag bestätigten sie, dass sie eine rauchfreie Klasse sein möchten.

Gemeinsam mit ihren Tutoren Gerd Köstlmaier und Sarah Kunz beschäftigten sich die Schüler intensiv mit dem Thema Rauchen und den Folgen. Es wurden Präventionsfilme geschaut. „Wir haben erfahren, wie eine geschädigte Lunge ausschaut, das ist kein schöner Anblick. Ich werde nicht rauchen“, sagte Marie (14). Im Januar besuchte ein Arzt der Thoraxklinik Heidelberg mit einem ehemaligen Patienten die IGS und sensibilisierte die Jugendlichen. „Präventionsmaßnahmen sind ein fester Bestandteil an unserer Schule. Wir möchten damit das Bewusstsein schaffen, wie schädlich Sucht in jeglicher Form ist“, sagte Schulleiter Uwe Chormann, der die Klasse für ihre erfolgreiche Teilnahme an diesem Projekt lobte.

Mindestens 90 Prozent der Schüler durften in diesem Zeitraum nicht zu Zigarette, Nikotin und Tabak in jeglicher Form greifen, so lautete die Regel. „Der Wettbewerb lief auf Vertrauensbasis ab. Ich fragte die Schüler regelmäßig, ob sie geraucht haben oder nicht. Diese versicherten mir, dass sie rauchfrei geblieben sind“, sagte Gerd Köstlmaier, der monatlich einen Bericht an die Wettbewerbszentrale schicken musste, um dies zu bestätigen. Rund zehn Prozent seiner Schüler hätten bereits einmal geraucht. Regelmäßige Raucher gebe es glücklicherweise nicht, betonte der Klassenlehrer.

Damit das auch so bleibe, habe er sich entschieden, erstmals an diesem Wettbewerb teilzunehmen. Bereits in den Jahren zuvor beteiligten sich einige Klassen der IGS an diesem Präventionsprojekt. Gelohnt hat sich dieser Wettbewerb für die Schüler der 8a in vielerlei Hinsicht. Sie haben etwas für ihre Gesundheit getan, erfahren, was Rauchen anrichtet und gleichzeitig 5000 Euro für die Klassenkasse gewonnen.

Für die nächste Klassenfahrt, die im kommenden Schuljahr nach Italien an den Lago Maggiore geht, soll das Geld verwendet werden. Zudem möchten die Schüler einen Teil der Summe spenden. „Welche Organisation die Spende erhält, das müssen wir noch besprechen“, sagte Köstlmaier. Auch im kommenden Schuljahr wollen die Mädchen und Jungen wieder beim Nichtraucherwettbewerb dabei sein und motiviert als rauchfreie Klasse an den Start gehen.

Grünstadt-Ticker