Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 17. Januar 2019 Drucken

Eisenberg

Job-Aktiv-Messe: Sieben Betriebe machen mit

Von Mitte Februar bis Mitte April haben Schüler ab der achten Klasse durch „Job aktiv“ wieder die Möglichkeit, bei sieben Donnersberger Betrieben für jeweils einen Vormittag hineinzuschnuppern und Informationen für die spätere Berufswahl zu erhalten. Die Anmeldung erfolgt über die Sekretariate der Schulen, bei jedem Unternehmen können vier bis fünf Personen pro Schule dabei sein. Auch Eisenberger Unternehmen machen mit.

«Eisenberg.»Auftakt der Reihe ist am 14. Februar aber bei der Firma Georg Hippel in Waldgrehweiler, hier werden Ausbildungsplätze für Kfz-Mechatroniker und Bürokaufleute angeboten. Am 21. Februar wird bei Borgwarner Turbo Systems in Kirchheimbolanden über die Ausbildung für Mechatroniker sowie Zerspanungs- und Fertigungsmechaniker informiert. Am 13. März wird im Waldhotel Eisenberg der Koch-Beruf vorgestellt, zudem erhält man im Betrieb von Claus Kuhnhardt auch Einblicke ins Hotel- und Restaurantfach.

Am 19. März geht es dann zur Firma Rema Fertigungstechnik nach Rockenhausen, die Maschinen- und Anlagenführer sowie Kaufleute für Bürokommunikation ausbildet. Am 27. März erfahren die Teilnehmer im Seniorenzentrum Wolffstift in Kirchheimbolanden Wissenswertes zu den Berufsfeldern Altenpflege und Hauswirtschaft sowie zum Dualen Studium Pflege. Informationen zur Ausbildung zu Industriemechanikern, Elektronikern und Produktdesignern bekommen die Schüler schließlich am 9. April beim Unternehmen Langhammer in Eisenberg. Die Firma Adient in Rockenhausen stellt am 11. April Berufe in den Bereichen Werkzeug- und Zerspanungsmechanik, Elektronik und Werkstoffprüfung vor.

Alle Veranstaltungen beginnen um 9 Uhr.

Kontakt

Weitere Infos bei „Job Aktiv“-Managerin Gerda Gauer unter Telefon 06753/2853 oder 06361/4531500 sowie per E-Mail an Gerda Gauer@t-online.de. |rhp

Grünstadt-Ticker