Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Dienstag, 15. Januar 2019 Drucken

Grünstadt: Lokalsport

Handball: Wölfe verlieren Wiederholungsspiel

«Bellheim.»Die Handball-Region (HR) Göllheim/Eisenberg/Asselheim/Kindenheim hat das Wiederholungsspiel in der Verbandsliga bei der SG Ottersheim/Bellheim/Kuhardt/Zeiskam II mit 25:26 verloren. Zur Pause führte die HR noch mit 12:11. Der Siegtreffer für die Gastgeber fiel fünf Sekunden vor dem Schlusspfiff.

Statt mit einem Punkt nach dem Unentschieden Mitte Dezember stehen die Nordpfälzer Wölfe nach der Niederlage im Wiederholungsspiel mit leeren Händen da. „Schade, dass wir den Punkt verloren haben. Für die Mannschaft ist es aber jetzt viel wichtiger an ihrer „Unreife“ im Spielaufbau zu arbeiten, als nur auf Punkte und Tabelle zu starren“, meinte der Interimstrainer nach Spielende. Es war wie in der Erstauflage vor wenigen Wochen ein Spiel auf Augenhöhe.

Keine Mannschaft führte in den gesamten 60 Minuten mit mehr als zwei Treffern. In den entscheidenden Momenten machte sich das Fehlen von Abwehrchef Georg Ebel bemerkbar. Auch die Rote Karte für Marc Weigel nach seiner dritten Hinausstellung bereits in der 22. Minute schwächte die Wölfe. „Im Angriff fehlten dann weitere Alternativen“, so Finck, der seiner Truppe trotz der Niederlage eine starke Abwehrleistung bescheinigte. Ärgerlich, dass der Siegtreffer für die Südpfälzer direkt vor der Schlusssirene mit dem letzten Angriff fiel.

„Ich bin mit der Leistung der Mannschaft zufrieden. Es sind viele Kleinigkeiten, die noch nicht funktionieren, aber das braucht Zeit und Training. Es ist ein enormer Umbruch im Gange, da ist Geduld und Weitsicht gefragt“, sagt Finck. Drei Punkte beträgt der Rückstand nun auf den vorletzten Platz, auf das vermeintlich rettende Ufer sind es schon vier Zähler.

So spielten sie

Herren:

Kaiser, Griebe; Heinz (8/3), Risser (6), Drude (6), Doll (2), Niclas Burton (1), Selz (1), Kuhn (1), Junghans, Weigel, Elias Burton. |mhh

Grünstadt-Ticker