Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Mittwoch, 05. Juni 2019 - 14:46 Uhr Drucken

Grünstadt-Ticker

Eisenberg: Mario Basler will Shisha-Bar eröffnen

In der früheren Castello-Lounge soll „MB30“ eröffnen. Foto: Dell

In der früheren Castello-Lounge soll „MB30“ eröffnen. Foto: Dell

Ex-Fußball-Profi Mario Basler geht unter die Gastronomen. Der frühere Nationalspieler, der unter anderem für Werder Bremen, den FC Bayern München und den 1. FC Kaiserslautern in der Bundesliga kickte, wird in Eisenberg eine Shisha-Bar eröffnen. Die Vorbereitungen laufen, in wenigen Wochen soll der Laden eröffnen.

Noch wird in der künftigen Shisha-Bar fleißig gewerkelt. „Wir sind gerade mitten im Umbau“, sagt Basler. Zwar war in der Location unweit der Stadtmitte bereits Gastronomie, die sogenannte Castello Lounge, die Räumlichkeiten würden aber einem kompletten Make-over unterzogen. „Das ist im Grunde ein Komplett-Umbau, die Location wird optisch total verändert“, kündigt Basler an. Was er investiert hat, will der Ex-Fußballer und TV-Experte dabei nicht verraten.

Der Laden wird „MB30“ heißen




Klar ist: Es handelt sich bei „MB30“, so der Name des Ladens, um eine Shisha-Bar nach klassischem Konzept. Die Idee dazu sei im Gespräch mit einem Freund entstanden, verrät Basler. Im März habe er dann in Frankfurt auf einer Fachmesse Mitarbeiter der 4-Shisha GmbH kennengelernt, die seine Bar nun mit ihren Shisha-Pfeifen ausstatten werden.
Aber warum gerade Eisenberg? „Ich habe hier natürlich immer noch Verbindungen. Meine Tochter wohnt hier, mein Sohn kickt bei der TSG. Da bin ich natürlich häufiger hier“, so der Ex-Nationalspieler. Dennoch werde er natürlich nicht täglich persönlich in der Shisha-Bar anwesend sein. Basler leitet den Laden zusammen mit einem Geschäftspartner: dem Unternehmer Yusuf Yurttas, der auch den Vorgängerladen betrieb. Der Geschäftsmann ist in Eisenberg kein Unbekannter. Ihm gehören außerdem ein Fitnessstudio, ein Sonnenstudio und eine Pizzeria
„MB30“ soll am 28. Juni eröffnet werden.

|bfi

 

 

Grünstadt-Ticker