Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 17. Januar 2019 Drucken

Eisenberg

Bürgerhaus: Bistro mit Mittagstisch

«EISENBERG.» Ein Bistro mit preiswertem Mittagstisch und einem Kaffee- und Kuchenangebot soll im ehemaligen Bürgerhaus in der Würzgasse eingerichtet werden. Derzeit läuft dort noch der Umbau.

„Ich habe mich sehr über den künftigen Namen ,Bistro im Bürgerhaus’ gefreut“, sagte Stadtbürgermeister Adolf Kauth (FWG) am Dienstag in der Sitzung des städtischen Bau- und Umweltausschusses. Mit einer Enthaltung empfahl der Ausschuss dem Stadtrat das gemeindliche Einvernehmen für den Umbau des ehemaligen Bürgerhauses durch das Evangelische Diakoniewerk Zoar zu erteilen, in dem außer dem Bistro mit Außengastronomie Büroräume und fünf Wohnungen für Einzelpersonen vorgesehen sind. Das inklusive Tages-Bistro kann in seiner „Wohnzimmer-Atmosphäre“ bis zu 30 Personen bewirten und soll nach den Vorstellungen des Trägers auch eine Begegnungsstätte für Eisenberger Bürger werden. In den Sommermonaten wird auch der Innenhof bewirtschaftet, der laut Zoar außerdem für kleinere Veranstaltungen genutzt werden kann.

In dem Neubau auf dem ehemaligen Freigelände des Bürgerhauses wird ein Gebäude mit 19 Wohnungen für Menschen mit Beeinträchtigung errichtet, die bisher auf dem Inkelthalerhof bei Rockenhausen wohnten. Auch dafür empfahl der Bauausschuss dem Stadtrat das gemeindliche Einvernehmen. |hsc

Grünstadt-Ticker