Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Dienstag, 13. November 2018 Drucken

Grünstadt: Lokalsport

Buch und Walther glänzen

KEGELN: Beide Top-Mannschaften der KVG bauen ihre Tabellenführung aus

Von Anja Benndorf

Die Spitzenposition in der Zweiten Bundesliga Mitte zu verteidigen, war keine leichte Aufgabe für die Kegler der KV Grünstadt. Am Samstag empfing das Team die SG Friedberg/Dorheim I, die auf dem dritten Tabellenplatz stand, aber mit 10:4 ebenso viele Punkte hatte wie die KVG. Die Gastgeber legten sich mächtig ins Zeug und gewannen dann doch mit 5911:5733 Holz. Die KVG-I-Damen (Regionalliga) besiegten Pirmasens auswärts mit 2471:2492 Kegeln.

Nicht nur aufgrund der Tabellensituation war die Begegnung der KVG-I-Männer mit Friedberg eine Herausforderung. „Wir mussten den kurzfristigen Ausfall von Florian Zitzmann kompensieren“, erzählt der Vereinsvorsitzende Ralf Buch. Da er persönlich „im letzten Spiel nicht so ganz überzeugte“, wie er selbstkritisch anmerkt, sei Kapitän Christian von Krog die Entscheidung für die richtige Aufstellung nicht leicht gefallen. „In Absprache mit Sportwart Fabian Buch sollte schließlich aber doch dieselbe Mannschaft auflaufen wie das Wochenende zuvor.“

Im Start-Trio ließen dann Roland Walther und Timo Fingerle von Anfang an keinen Zweifel daran, „wer der Herr im Haus ist“, so Buch. Er räumt ein selbst einige Mühe gehabt zu haben, gegen seinen Gegner nicht in Rückstand zu geraten. Die erste Bahn schloss mit 49 Guten für Grünstadt ab. Am Ende des ersten Durchgangs hatte sich die KVG ein Polster von 193 Holz angelegt. Dieses schmolz in der zweiten Halbzeit lediglich um 15 Kegel ab, sodass der Vorsprung nach der letzten Kugel bei 178 Holz lag.

Erstligataugliche Spitzenleistungen zeigten Fabian Buch mit 1038 Kegeln (Tagesbestergebnis) und Roland Walther mit 1016 Holz. Timo Fingerle kratzte an der 1000er-Marke. Nun steht die KVG I mit 12:4 Zählern weiterhin ganz vorn in der Tabelle der Zweiten Bundesliga, dicht gefolgt von den Lokalrivalen aus Gerolsheim (10:6).

Mit traumhaften 16:0 Punkten führen die KVG-I-Frauen die Tabelle der Regionalliga an. Dabei hatten sie laut Pressesprecher Hans-Jürgen Pabst beim KSC 1956 Pirmasens I mit schweren Bahnen zu kämpfen. „Letztendlich hatten die Grünstadterinnen sechs Fehlwürfe mehr, konnten aber beim Abräumen punkten“, so Pabst. Somit haben sich die Damen weiterhin ihre weiße Weste bewahrt.

Ihre ebenfalls in der Regionalliga startende Reserve (8.) tat sich schwer beim Gastspiel gegen AN Dellfeld I und verlor 2368:2479 Holz. Die Zweite Herrenmannschaft dagegen hat Post SG Kaiserslautern II mit fast 200 Kegeln hinter sich gelassen (5563:5365 Holz). Das Team steht mit 12:4 Zählern an der Spitze der Landesliga I. In der Landesliga II Ost siegte der TuS Gerolsheim III gegen die KVG III (5496:5289 Holz) und die VT Frankenthal I bezwangen die KVG IV mit 5195:4667 Holz.

SO SPIELTEN SIE

Herren: KVG I:

Roland Walther (1016 Holz), Timo Fingerle (996), Ralf Buch (932), Christian von Krog (972), Fabian Buch (1038) und Thomas Hartig (957); KVG II: Udo Kratzer (922), Philipp Pfleger (893),Willi Stroh (912), Richard Hafke/Udo Heilmann (475/448), Atilla Pabst (981) und Tony Brand (977);

Damen: KVG I:

Michelle Hecht (440), Lea Beitz (429), Ronja Hafke (430), Jana Lena Hafke (415), Katharina von Krog (391) und Kerstin Geist (387); KVG II: Renate Kaltenborn (432), Silvia von Krog (411), Irene Czech/Jessica von Krog(174/158), Birgit Ringelspacher (378), Ulla Windisch (398) und Stephanie Schröder (417).

Der neue Messenger Service



Grünstadt-Ticker