Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Mittwoch, 10. Oktober 2018 Drucken

Grünstadt: Kultur Regional

Auf Brautschau

Wo fleissig geprobt wird: Lautersheimer Erdklotztheater spielt die Komödie „Lügen haben sechs(y) Beine“

Von Julia Helwig

Schwer am Proben: von links auf der Couch Jasmin Wagner, Sabine Jung. Hinter dem Sofa ,von links: Rüdiger Müller und Markus Salzmann.

Schwer am Proben: von links auf der Couch Jasmin Wagner, Sabine Jung. Hinter dem Sofa ,von links: Rüdiger Müller und Markus Salzmann. ( Foto: Helwig)

„Jetzt lass uns mal überlegen, woher du das wichtigste Requisit nimmst – eine Ehefrau“, schlägt Max (Rüdiger Müller) vor und läuft aufgeregt auf der Bühne hin und her. In der Komödie „Lügen haben sechs(y) Beine“ von Elke Rahm, die das Erdklotztheater gerade einstudiert, muss nämlich schnellstens eine Angetraute gefunden werden. Der Kartenvorverkauf startet am kommenden Samstag in der Gemeindehalle in Lautersheim.

Noch ist das Bühnenbild nicht ganz fertig. Mehrere Stühle symbolisieren die Bar. Die Tapeten fehlen noch. Die Couch und der Wohnzimmertisch stehen allerdings schon an der richtigen Stelle, damit das vierköpfige Schauspielerensemble die einzelnen Szenen proben kann. Einstudiert werden heute alle drei Akte des Stückes, das viele Lacher verspricht. Souffleuse Martina Salzmann hat wenig zu tun – greift nur selten in die Handlung ein. Etwa dann, wenn jemand seinen Einsatz verpasst oder nicht rechtzeitig die Bühne betritt.

„Wir proben seit Juni einmal wöchentlich und in der Endphase mehrmals“, erzählt der Theater-Vorsitzende Markus Salzmann, der eine der Hauptrollen mit über 300 Einsätzen übernommen hat und den Frauenschwarm Alexander mimt. Da sich in diesem Jahr nur vier Schauspieler bereit erklärt hätten, mitzumachen, sei die Auswahl eines passenden Stückes gar nicht einfach gewesen. Viele hatten aus beruflichen Gründen keine Zeit gehabt, so Salzmann, der sich über neue Akteure ab 18 Jahren freuen würde. „Es gibt wenig Stücke für ein kleines Ensemble. Wir haben aber trotzdem etwas Schönes gefunden“, fügt Martina Salzmann hinzu.

Dass die Komödie unterhaltsam wird, zeigt bereits die Probe. „Jeder, der eine Idee hat, bringt sie mit ein. Wir machen das gemeinschaftlich. So macht das Proben auch viel mehr Spaß“, sagt der Vorsitzende. Und Spaß scheinen die Schauspieler auch wirklich zu haben. Es wird gelacht. Ganz schön viel Text muss sich auch Rüdiger Müller, der erstmals beim Erdklotztheater mitmacht, merken. Er spielt den Freund (Max) des Hausherrn und hat die zündende Idee, seine Cousine als Ehefrau auf Zeit ins Haus zu holen. Wild gestikulierend steht Müller auf der Bühne und muss sich selbst das Lachen verkneifen, als er zudem in die Rolle der Haushaltshilfe Trudi schlüpft und mit verstellt weiblicher Stimme sagt: „Der gnädige Herr möchte das nicht. Er sagt, zu viel Vertrautheit mit dem Personal ist nicht gut.“

Stefan Beyer, der gemeinsam mit den Mitwirkenden Regie führt, ist zufrieden: „Die Witze kommen natürlich noch mehr an, wenn die Schauspieler die passende Kleidung tragen“, so Beyer, der an wenigen Stellen Verbesserungsvorschläge hat. „Tätschle deinem Neffen kräftig die Wangen“, weist er Sabine Jung an, die als Tante Katharina die Bühne betritt und ihre Rolle hervorragend herausgearbeitet hat. Jasmin Wagner, die ebenfalls ihr Debüt bei der Theatergruppe hat, verkörpert die fingierte Ehefrau Milena und kommt mit einem Koffer auf die Bühne. „Liebling, das sind alles Dinge, die wir im Urlaub gekauft haben“, sagt sie souverän und packt die Utensilien aus, um die Wohnung nach ihren Vorstellungen zu dekorieren. Die unterhaltsamen Dialoge, die durch Wortwitz, die passende Mimik und Gestik bestechen, klappen bei allen Schauspielern sehr gut.

Termine

Die Karten für die Komödie „Lügen haben sechs(y) Beine“ sind am kommenden Samstag und Sonntag von 10 bis 12 Uhr in der Gemeindehalle in Lautersheim erhältlich. Restkarten gibt es im Haarstudio Bettina, Telefon 06351/122780 oder an der Abendkasse. Eintrittspreis acht Euro, bei Vorlage der Ehrenamtskarte Rheinland-Pfalz gibt es drei Euro Ermäßigung. Die Premiere in der Gemeindehalle in Lautersheim findet am Samstag, 3. November, 20 Uhr, statt. Weitere Vorstellungen: Sonntag, 4. November, 18 Uhr; Samstag, 10. November, 20 Uhr und Sonntag, 11. November, 18 Uhr.

Grünstadt-Ticker