Hallenfussball RHEINPFALZ Plus Artikel VfR Frankenthal und ASV Maxdorf setzen sich in Gruppe B durch

Eingenetzt: Tor für den ASV Maxdorf durch Mohammed Harb.
Eingenetzt: Tor für den ASV Maxdorf durch Mohammed Harb.

Bevor es in Gruppe B losgeht, legt der Hallen-DJ Matthias Metz den Mallehit „Layla“ auf, um die Stimmung anzuheizen. Doch die ist auch so nach den ersten Gruppenspielen auf den Rängen inzwischen ordentlich.

Der VfR Frankenthal lässt als Bezirksligist und damit klassenhöchstes Team in dieser Gruppe im ersten Spiel gar keine Zweifel aufkommen, 5:1 fertigt er den A-Klasse-Vertreter Eintracht Lambsheim

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

b.a eiB rtnEtcaih hsett eni eurne iaerrnT an red deBn:a hiataMs B.rofeni adeArsn rPhesno sti aj muz VAS mzglo&hnlui&u;ie;gsFm nge.egang Ob der hgibeiesr nerTiCo-ar asrL raKr bbil,ee thesicende cshi in den mendeknmo egaTn, astg .fBrnoie iMtet Drmeezbe tah taiashM feBrnoi nhac eienger esguAsa dei teesr

x