WORMS Verkehrskontrolle: 21-Jähriger schlägt und tritt Polizisten

Bei einer Verkehrskontrolle stießen die Beamten auf Drogen.
Bei einer Verkehrskontrolle stießen die Beamten auf Drogen.

Bei einer Verkehrskontrolle am Montagabend gegen 20 Uhr in Worms ließ ein Pkw-Insasse laut Polizei ein Tütchen mit einer grünen Substanz unter das Auto fallen. Als der 21-jährige Wormser daraufhin durchsucht werden sollte, beleidigte er die Beamten. Weil die Polizisten einen körperlichen Angriff befürchteten, sollte der 21-Jährige gefesselt werden. Dagegen wehrte sich der junge Mann massiv. Er schlug den Beamten die Handschellen aus der Hand und trat in deren Richtung. Nachdem er gefesselt werden konnte, fanden die Polizisten ein weiteres Tütchen bei ihm. Der Täter gab an, dass es sich dabei um Marihuana handelt. Gegen den 21-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.