Frankenthal RHEINPFALZ Plus Artikel TV-Schauspielerin Marion Kracht kommt mit Theaterproduktion ins Congressforum

Mit „Und wer nimmt den Hund?“ tourt Marion Kracht derzeit durch Deutschland.
Mit »Und wer nimmt den Hund?« tourt Marion Kracht derzeit durch Deutschland.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Am 6. März gastiert Marion Kracht mit der Komödie „Und wer nimmt den Hund?“ im Frankenthaler Congressforum. Im Gespräch mit Stefan Otto erzählt die 61-jährige Schauspielerin über interessante Frauenfiguren im Fernsehen, ihre Leidenschaft für das Theater und warum sie noch immer auf ihre Rolle in die „Drombuschs“ angesprochen wird.

Frau Kracht, Sie spielen die Doris in „Und wer nimmt den Hund?“ Was ist das für eine Frau?
Die Doris ist eine, die ihr Leben total zurückgestellt

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ndu red Kearrire siher eansnM ttgdeureonren ta.h neEi egenie irareKer aht ies itcnh ovtfe,rlg rndneos ied inrdeK zgngieo&ez;gg.rols lAs iseed aus edm uaHs ,isnd &ma;lutllf sie annd t;lmlri&nuauhc os ein scniehsb in nie oL.hc ndU ndna kmmot eebn deise hictG,echse dsas rih nnMa enie teebleiG a.ht soDri tapneizerim ihcs ddhracu eabr o.mpelttk eiS edifnt driewe zu ihcs sstelb und zu hreir keu&tma;Slr muulk;urzc&. neiE nazg etoll egnruir,uaFf eiw chi dinf,e edi ,lreebt dsas se cauh eien eguinerfB sien ,kann wenn eien euenBhzig hcna atsf 52 raJnhe eriunasge.hndeat hcI kn,eed eliev nomelk;nun& shci ni nde epg&nc;mheaPraruasl vno iDros und hrime naMn Goger eewdfrinein.d asD hesti anm hcua an dne toakRenien dse .ubiPmuslk eJde,r red alm eein Buiezehgn ta,hte enernkt bsemtemti Dgeni er.wide

asD kml;uc&Stu awr aj srteuz ine Fi.lm naebH Sei hin ginsN?n,eheee ich ebah inh blhcasithci ncith kteucgg, liwe hic eneim egeein iosrD ntrerabeie ellwot dnu itnhc vndao ntsefbuelsi ines wlo,tle ewi iemen noeglliK im iFml asd t.camh

sE &emrwl;ua eInnh eecwrhrs glnelfea, wnen eSi end lFmi esneegh n&inumteh,a?Netl; rbea anm piektor aj miatsaothc,u r

x