Frankenthal Technischer Defekt Ursache für Brand bei Intersnack

Rückte am Samstag mit 50 Mann und elf Fahrzeugen an: die Frankenthaler Feuerwehr.
Rückte am Samstag mit 50 Mann und elf Fahrzeugen an: die Frankenthaler Feuerwehr.

Ein technischer Defekt ist nach Angaben der Polizei Frankenthal am vergangenen Wochenende die Ursache für den Brand im Intersnack-Werk auf der Petersau gewesen. Wie berichtet, hatte sich am Samstagmorgen gegen 7.15 Uhr in einem Kesselhaus sogenanntes Thermalöl entzündet. Den durch die Flammen verursachten Schaden beziffern die Ermittler ihrer Mitteilung vom Mittwoch zufolge mit 30.000 bis 100.000 Euro. Diese ungefähre Angabe hänge damit zusammen, dass noch unklar sei, wie kostspielig die Instandsetzung der Anlage sei. Die Feuerwehr Frankenthal war für den Großbrand mit 50 Kräften und elf Fahrzeugen vor Ort. Das eigentliche Feuer sei zwar zügig unter Kontrolle gewesen, allerdings hatten Nachlöscharbeiten noch mehrere Stunden lang gedauert. Im Juli 2017 hatte ein Brand infolge eines technischen Problems an einer Pumpenkupplung einen Gebäudeschaden von rund 300.000 Euro angerichtet.