Frankenthal STICHWORT: Sternjakob

Das Unternehmen Alfred Sternjakob, gegründet vom gleichnamigen Unternehmer 1934 in Pirmasens, befasste sich anfangs mit der Herstellung von Ledertaschen und Arbeitshandschuhen. Bald siedelte der Betrieb nach Frankenthal über, die Fertigung von Reisegepäck ergänzte das Sortiment. 1975 stellte Sternjakob seinen neu entwickelten Leichtranzen aus Textil und Kunststoff vor: Der Scout verdrängte den Lederranzen vollständig, der Hersteller wurde damit zum Marktführer. 1990 verkaufte der Sohn des Firmengründers die Alfred Sternjakob GmbH & Co KG an die Steinmann-Gruppe in Nürnberg. Familie Steinmann kontrolliert die Frankenthaler Lederwaren-GmbH als persönlich haftende Gesellschafterin und stellt mit Fritz, Ursula und Oliver Steinmann die Kommanditisten. |spi