Frankenthal Stadtwerke: Kundenzentrum ab 14. Dezember geschlossen

Die Stadtwerke wollen ihre Mitarbeiter vor möglichen Infektionen mit dem Coronavirus schützen.
Die Stadtwerke wollen ihre Mitarbeiter vor möglichen Infektionen mit dem Coronavirus schützen.

Angesichts der anhaltend hohen Infektionszahlen schließen die Stadtwerke ab Montag, 14. Dezember, ihr Kundenzentrum in der Wormser Straße. Das Unternehmen begründet diesen Schritt in einer am Donnerstag verbreiteten Pressemitteilung mit der Verantwortung für die Versorgungssicherheit in Frankenthal. Man wolle außerdem verhindern, dass sich Beschäftigte möglicherweise am Arbeitsplatz mit dem Coronavirus anstecken. Laut den Werken entfällt lediglich die persönliche Beratung. Kunden könnten ihre Anliegen weiterhin telefonisch unter der Nummer 06233 602-100, per E-Mail an die Adresse kundenberatung@stw-frankenthal.de oder über das Online-Kundenportal abwickeln. Weil zuletzt viele Telefonate aufgelaufen seien, könnten Kunden auch per Mail oder über das Onlineportal um Rückruf bitten. Wegen der Schließung des Kundenzentrums stehe der Kassenautomat für Bareinzahlungen nicht zur Verfügung. Offene Teilbeträge sollten deshalb überwiesen werden. Zum Ablesen der Zähler gingen Mitarbeiter nur in Gebäude, wo kein Kundenkontakt notwendig ist. An andere Haushalte würden Karten verteilt mit der Bitte, Zählerstände selbst abzulesen und an die Stadtwerke zu übermitteln.