Frankenthal Stadtbücherei beteiligt sich ans Aktionstag für eine offene Gesellschaft

In der Stadtbücherei soll ein Zeichen für Demokratie, Offenheit, Vielfalt und Freiheit gesetzt werden.
In der Stadtbücherei soll ein Zeichen für Demokratie, Offenheit, Vielfalt und Freiheit gesetzt werden.

„Tische und Stühle raus!“, heißt es am Samstag, 15. Juni, anlässlich des bundesweiten Tages der offenen Gesellschaft. Eine solche kann es nur dann geben, wenn genug Menschen für sie eintreten, findet die Stadtbücherei und lädt von 11.30 bis 14.30 Uhr zum Hinsetzen, Verweilen und ins Gespräch kommen in die Welschgasse 11 ein. Geredet werden soll über Alltägliches, Neues und Zukünftiges. Wie wollen wir unser Zusammenleben gestalten? Was macht unsere Gesellschaft aus? Was läuft gut und was stört uns? Fragen wie diese wollen das Team der Stadtbücherei und das Bündnis gegen Rechtsextremismus und Rassismus Frankenthal einer Pressemitteilung zufolge mit den Besuchern diskutieren. „Nur durch Gespräche lernen wir neue Perspektiven kennen, entkräften Vorurteile und setzen ein Zeichen für Demokratie, Offenheit, Zusammenhalt, Vielfalt und Freiheit“, heißt es dort weiter. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich. Weitere Informationen zur Aktion gibt es im Netz unter www.tag-der-offenen-gesellschaft.de, weitere Veranstaltungen in der Stadtbücherei stehen auf der Homepage der Stadtverwaltung unter www.frankenthal.de/stadtbuecherei.

x