Frankenthal Stadt-Nachrichten: Sattelzugfahrer verliert auf A 61 die Kontrolle

Fast sieben Stunden war gestern die Autobahn 61 in Höhe Großniedesheim in Richtung Koblenz nach einem schweren Verkehrsunfall eines Sattelzugs gesperrt. Wie die Autobahnpolizei Ruchheim mitteilte, hatte um 8.30 Uhr der Lkw-Fahrer vermutlich aufgrund eines Reifendefekts die Kontrolle über sein mit Lebensmitteln beladenes Fahrzeug verloren und durchbrach die Mittelschutzplanke. Ein nachfolgender Kleintransporter konnte sein Fahrzeug nicht rechtzeitig zum Stehen bringen und fuhr auf den Sattelzug auf. Der Fahrer des Sattelzugs wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. (rhp) Eine 83-jährige Frankenthalerin ist am Samstagmorgen beim Einkaufen bestohlen worden. Wie die Polizei mitteilt, hatte sie in einem Supermarkt in der Mörscher Straße ihre offene Handtasche am Einkaufswagen hängen. Vermutlich nutzten der oder die Täter die Zeit, als sich die ältere Dame kurz im Geschäft umsah, um aus der Handtasche ihren Geldbeutel zu entwenden, so die Polizei. Hinweise an die Inspektion, Telefon 06233 3130. (rhp) Am Samstagabend ertappte die Polizei nach eigenen Angaben drei Männer auf frischer Tat, als sie Elektroschrott aus dem Wertstoffhof stehlen wollten. Eine 38-jährige Zeugin hatte die Polizei auf die Diebe aufmerksam gemacht. Bei den Tätern handelte sich um drei Männer aus Worms (21, 36 und 47 Jahre alt). Da sie für die Tat über den Zaun des Wertstoffhofs klettern mussten, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls eröffnet. (rhp)

x