Frankenthal Sport-Magazin: Turnen: VT Frankenthal erhält PTB-Prädikat

Die Abteilung Rhythmische Sportgymnastik der VT Frankenthal hat vom Pfälzer Turnerbund (PTB) das Prädikat „PTB – Turnschule für die Rhythmische Sportgymnastik“ erhalten. Das teilt der Verein mit. Die Auszeichnung, die am Montag im Rahmen der Adventsfeier der VT-Abteilung vom PTB-Präsidenten Walter Benz und Vizepräsidenten Achim Wätzold überreicht wurde, dient der Leistungssportförderung in den olympischen Sportarten in der Pfalz. VT-Vorsitzender Roland Wittke sprach von einer großen Ehre für den Verein. Walter Benz begründete die Auszeichnung mit dem Engagement der VT im leistungs- und wettkampfbezogenen Training des Teams um Petra Fließ, die auch die PTB-Turnschule leitet, sowie dem seit Jahrzehnten währenden Erfolg des Vereins in der Rhythmischen Sportgymnastik. Die drei Mädchen-C-Teams der TG Frankenthal hatten am Wochenende einen Hallenhockey-Heimspieltag. Team I besiegte mit 2:1 die TG Worms und mit 7:0 die vereinseigene dritte Mannschaft. Für das erste TG-Team spielten Pia Benker, Emilia Brockmann (3 Tore), Thea Krämer (2), Melina Reiber (2), Lea Rückert (2) und Lotta Schmidt. Die zweite Mannschaft der TG musste sich 1:3 dem Kreuznacher HC geschlagen geben, gewann aber 3:1 gegen die TG Worms II. Für das zweite TG-Team spielten Lilli Heinrich, Neele Sauer, Sanne van der Tas, Franziska Wieser (2), Elin Bechtler, Johanna Wolf, Emma Jakoby (2) und Lotta Schmidt. Team Frankenthal III unterlag nicht nur der vereinseigenen ersten Mannschaft, sondern auch mit 0:9 Kreuznach. Für TG-Team III spielten Naya Diehl, Lana Klostermann, Victoria Martens, Clara Meissel, Fiona Ohmer, Amira Etemaj, Maria Friendshuh und Lotta Schmidt.