Frankenthal Röntgenplatz: Reinigung nach Frühjahrsmarkt

Vor dem Aufbau der Buden: Am Dienstagvormittag wurden vor den Gymnasien bereits Laub und Dreck entfernt.
Vor dem Aufbau der Buden: Am Dienstagvormittag wurden vor den Gymnasien bereits Laub und Dreck entfernt.

Die Verlegung des Frühjahrsmarkts auf den Röntgen- und Parsevalplatz und die damit verbundene Sperrung der Parkplätze will die Verwaltung für eine grundlegende Reinigung des Geländes vor den Gymnasien nutzen. Das geht aus einer Mitteilung von Bürgermeister Bernd Knöppel (CDU) hervor. Angeregt hat die Reinigung Mitte März eine Anwohnerin bei einer Bürgerinformation zum Frühjahrsmarkt. Dieser kann nicht auf dem Festplatz an der Benderstraße aufgebaut werden, weil dort seit Ende April 2023 Wohncontainer für Geflüchtete stehen. Gefeiert wird die Frühjahrsmesse von 5. bis 9. April. Vor dem Aufbau der Buden und Fahrgeschäfte haben Kehrmaschinen des Eigen- und Wirtschaftsbetriebs (EWF) am Dienstag bereits Laub und Dreck entfernt.

Die Generalreinigung des Röntgen- und Teilen des Parsevalplatzes soll laut Mitteilung direkt im Anschluss an den Abbau des Frühjahrsmarkts ab 9. April starten. Dabei würden zunächst die Flächen gesäubert, die von den Beschickern geräumt werden. Wie Oberbürgermeister Nicolas Meyer (FWG) vor Ostern über die sozialen Netzwerke angekündigt hat, werden in diesem Zuge auch die Parkplatzmarkierungen auf den beiden Plätzen erneuert. Laut Pressestelle bleibt das Parkverbot deshalb einige Tage nach dem Ende des Frühjahrsmarkts bestehen. Die genaue Dauer der Sperrung ist laut Stadt noch offen.

x